CH-6482 Gurtnellen Hotel Gotthard

Restaurant Gotthard Sommer 06Es ist ruhig geworden in Gurtnellen, seit der Eröffnung der Autobahn N2 im Jahre 1980. Die drei Schwestern Sicher: Evi, Leonie und Greta führen hier seit Jahrzehnten gemeinsam einen kleinen Betrieb, das Hotel Gotthard, den man unter Denkmalschutz stellen müsste. Die drei haben eine Lebenserfahrung von gewiss 200 Jahren vorzuweisen. Und was sie vorzuweisen haben ist einmalig. Die Jüngste, Greta führt die Küche. Ausgezeichnete, klassische Küche, unverschnörkelt, wie sie nur noch selten zu finden ist. Wo gibts denn noch ein “Entrecôte Helder”? Keine amuse-geules, keine belegten Tellerränder, kein Türmchenbau, keine Balsamico-Zeichnungen, keine Erlebnis-Gastronomie. Der Service ist herzlich, es wird zügig aufgetragen.  Was serviert wird, ist von erstklassiger Qualität, Marktfrische eine Selbstverständlichkeit, kein Werbeargument.  Wer hier rastet, spürt kein Bedürfnis mehr, weiter in den Süden zu fahren. Januar/Mitte Februar gabs Urner Wochen. Wir haben gegessen: Urner Chässuppe, Älplermagronä, Cazzuola und Bristner Birä. (Ich arbeite an den Rezepten). Zurzeit ist das Haus geschlossen. Es wird geputzt. Ein beruhigendes Zeichen, es lässt hoffen, dass die Damen noch eine weitere Saison folgen lassen. Ich freue mich. Die Internetseite brauchen sie nicht aufzudatieren, die Gäste kümmerts nicht, die kommen wegen dem Essen. Nachtrag: Mitte März ist wieder offen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s