Saltimbocca Romana Variazione No. 1201

SaltimboccaIm Internet finden sich dazu etwa 800 Rezepte auf Italienisch, etwa 400 auf Deutsch. Warum ich das 1201te Rezept ins Internet stelle, müsst Ihr selbst nachlesen.
In Rom wird der Bratfond in trockenem Weisswein (Frascati secco) aufgelöst, was zu einer meist etwas banalen Weissweinsauce führt. Da hierzulande die Sauce einen höheren Stellenwert einnimmt, verwende ich lieber einen guten, eher trockenen Marsala, ein Wein, der mit dem in der Schweiz meist angebotenen, klebrig süssen Gebräu gleichen Namens nichts zu tun hat. Die fremde Zutat aus Sizilien passt sich dem römischen Gericht wundervoll an. Zudem gebe ich der Sauce Struktur und Halt mit meinem Kalbsfond. zum Rezept:
Zutaten
6 dünne Kalbsschnitzel, (z.B. vom faux-filet)
6 hauchdünne Scheiben luftgetrockneter Schinken (Parma, San Daniele), frisch geschnitten.
6 grosse, breitblättrige Salbeiblätter (Salvia officinalis Maxima)
3 Elf. Bratbutter
scharfer Dijon-Senf
Salz
weisser Pfeffer aus der Mühle
0.5 dl Marsala superiore (de Bartoli, relativ trockene Qualität)
50 ml Kalbsfond (der kommt in den nächsten Tagen dran)
1 Tlf. Aceto Balsamico tradizionale 10 anni.

Vorbereitung
(1) Teller im Ofen auf 70°C vorwärmen.
(2) Schnitzel abtrocknen, auf die obere Seite einen Hauch Senf auftragen und verteilen. Ein Salbeiblatt drauflegen. (Zahnstocher kann man sich sparen).
(3) Das Schnitzel auf die eine Hälfte einer Schinkenscheibe legen, dann die andere Hälfte zusammenklappen so dass beide Fleischseiten mit Schinken bedeckt sind.
(4) In einer Bratpfanne (ohne Beschichtung, sonst gibt es keinen vernünftigen Bratsatz) auf beiden Seiten je 2-3 Minuten anbraten.
(5) Schnitzel auf den vorgewärmten Teller legen, mit Alufolie zudecken und im Ofen bei 70°C warmstellen.
Zubereitung
(6) Überschüssiges Fett in der Pfanne mit Küchenpapier wegtupfen und den Bratfond mit dem Marsala unter Rühren auflösen.
(7) Kalbsfond zugeben und etwas einreduzieren.
(8) würzen mit Salz (je nach Schinken braucht es keines mehr), Pfeffer und Balsamico.
(9) Schnitzel wieder in die Pfanne legen, kurz im Jus glasieren.
Anrichten
(10) Schnitzel auf kleinem Saucenspiegel anrichten; wenn es denn eine Beilage sein muss passen Gnocchi Romani oder ein Weissweinrisotto.

Anmerkung
Luftgetrockneter Schinken oxidiert sehr rasch. Er riecht und schmeckt dann ranzig und verdirbt das Gericht. Rohschinken, der in Metzgereien oder Charcuterieabteilungen schon vorgeschnitten herumliegt, kaufe ich nicht. Frisch abschneiden lassen oder auf eine vorverpackte, mit Inertgas geschützte Qualität ausweichen.

5 thoughts on “Saltimbocca Romana Variazione No. 1201”

  1. Deine Version 1201 sollte an 1. Stelle stehen: So sind die kleinen Schnitzelchen ein Hochgenuss. Eine schöne Beilage wären vielleicht auch kleine Stückchen frischer Bratkartoffeln, schön knusprig, über die man am Ende ein paar Tropfen Olivenöl und Würfel von nussigen schwarzen Oliven gibt.
    Gruß Franz

    http://www.einfachkoestlich-online.de

  2. sauce wird allgemein ueberbewertet.

    Re: [lamiacucina] Sauce kann nicht hoch genug bewertet werden. Sauce ist für mich der einzige Grund Fleisch zu essen. Fleisch auf dem Grill braten, das kann jede(r). Aber darüber sind die Meinungen halt geteilt. Und dürfen es auch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s