Picknick bei der Jungfrau

Jungfrau Blick aus MürrenbahnGestern wurde nicht gekocht, sondern gewandert. Und gepicknickt. Die crew von genussmousse machts fast jede Woche vor. Tagesausflug ins Lauterbrunnental. Fahrt mit der neuen Luftseilbahn nach Grütschalp. Von dort mit der Mürrenbahn in 10 Minuten nach Mürren. Wer zuerst aus der Luftseilbahn aussteigt, hat die Chance die beiden Plätze im Führerstand des Triebwagens zu belegen. Von Mürren aus wird zum Ausgangspunkt gewandert (Wanderkarte). Nach 10 Minuten ist der erste Stundenhalt fällig und der Wanderproviant, der von Ostern übriggebliebene Goldhase, erlegt und gegessen. Jungfrau und OsterhaseFür die leicht abfallende Wanderung, die normalerweise in 1 Stunde zu bewältigen ist, lassen wir uns 2.5 h Zeit. Der Blick zurück auf Eiger, Mönch und Jungfrau ist grandios. Der Wanderweg ist auch im Winter begehbar. Nach der Wanderung: mein Bergrucksack wiegt knapp 200 g weniger, also immer noch etwa 15 kg. Da hat Frau lamiacucina als ehemalige Piz Palü-Bezwingerin sicher wieder das Notzelt und die Steigeisen eingepackt. Man weiss ja nie bei diesen unberechenbaren Bergen.

Candied, chocolate-coated Garlic (TGRWT #1)

garlic coatedThis is my contribution for the food blogging event They Go Really Well Together (TGRWT #1). My intention was to use the whole garlic cloves and to heat them in a strong sugar-coffee solution until the cloves are candied. The dried cloves have to be coated with chocolate. However, the result was rather a failure. Zusammenfassung in Deutsch am Ende des Beitrags. Weiterlesen

CH-3600 Thun: Gastronomiemuseum Schloss Schadau

GastronomiemuseumSchloss Schadau. Seitlich, über eine Wendeltreppe im ersten Stock (vermutlich in alten Dienstboten-Kammern) ist das Schweizerische Gastronomiemuseum zu finden, eine fast unbekannte, aber empfehlenswerte Entdeckung. Das Museum beherbergt eine interessante Sammlung von Gerätschaften, Dokumenten über die Schweizerische Gastronomiegeschichte sowie vielen antiquarischen und neuen Kochbüchern, in denen nach Herzenslust gestöbert werden darf. Die freundliche Aufsicht fertigt auf Wunsch Kopien an. So richtig was für einen Regentag, wenn es denn je überhaupt noch regnen will.

Eidg. dipl. Pizzaiolo

Montag, 23.04.07 9:00h. Bäckereifachschule Richemont in Luzern. Ausbildungskurs Pizza Traditionale. Ich darf endlich wieder mal die Schulbank drücken und lasse mich in einem Eintageskurs zum pizzaiolo ausbilden. Referenten: Peter Stähli, Leiter F&E bei Richemont und Danilo Sangrigoli von der italienischen Kochschule pizzaok, der sich sich in seinem Video schon mal warm trainiert. Teilnehmer: Bäckereifachleute aus der Schweiz und Deutschland und ich als Laie. Zwar backe ich seit 3 Jahren eigene Pizzas die uns bislang ausgezeichnet geschmeckt haben, aber man lernt ja gerne was dazu. Weiterlesen

Autoreifenprofil und Flammkuchen

Dunlop Autoreifen-ProfilmessgerätEine der eher nützlichen Errungenschaften im Sammelsurium unserer Küchengeräte ist dieses Plastik-Werbe-Geschenk der Reifenfirma DUNLOP. Damit messe ich nicht nur ob meine Auto-reifen genügend Profil haben. Damit messe ich seit Kurzem auch die Dicke meiner Pizza-, Focaccia- und speziell der dünnen Flammkuchenteige, wie gestern beim Elsässer Flammkuchen mit Spargel. Die Marke bei 1.6 mm, die vor flachen Pneuprofilen warnt, erlaubt das kontrollierte und präzise Auswallen  dünner Flammkuchenteige. Schweizer Präzision eben. Ein geübter Pizzaiolo würde mich auslachen. Ich lache gerne mit.

Elsässer Flammkuchen mit Spargel

Flammkuchen gebackenElsässer Flammekueche. Ein dünner Fladen, der von Bauernfrauen am Ende des Brotbackens in den Ofen geschoben wurde, um die Resthitze des Ofens auszunutzen. Bestrichen mit Rahm, Zwiebeln und Speck, ein einfaches Essen. Was mir daran gefällt, ist dessen Knusprigkeit, weil er ausserordentlich dünn ausgebacken wird. Der Belag mit Spargeln ist eine eher modische Version. Wir haben diese Fladen kürzlich in einem Abendkochkurs der Berufsfachschule Basel bei Doris H. gebacken, wo sie innert 5 Minuten weggegessen waren. Drum backe ich sie zuhause gleich nochmals nach. Wer lieber einen richtigen Kuchen mit schöner, spargeldominierter Fülle hat, findet bei reibeisen in genussmousse und ilka bei rezkonvsuite Rezepte, die ebenso ihren Reiz haben. zum Rezept: Weiterlesen

Schokoladekuchen Elektrisch

Elektrisch BackenHausfrauen kocht Elektrisch.
So lautete ein Werbespruch der Elektrizitätswerke in der Zwischen-kriegszeit. Unser Rezept stammt aus einer Werbe-kochvorführung des Basler Elektrizitätswerks um die 1970. Die Antwort von Frau lamiacucina auf meine drei Versuche, die Sacher-Muffins aus dem wundervollen Buch von Trish Deseine, Verrückt nach Schokolade, AT-Verlag, ISBN 3-85502-940-7 nach-zubacken. Drei Desaster nacheinander. Drei mal bleischwerer Kuchen mit Schokogeschmack. Frau lamiacucina weigert sich, an der Verwertung eines weitern Versuchs teilzunehmen. Ihr Kuchen ist luftig, nicht spektakulär, in ähnlicher Zusammensetzung jedes Wochenende in zig-hunderttausend Haushaltungen gebacken. Aber schmeckt gut. Ich gebs ja zu. Und erst noch elektrisch gebacken. zum Rezept: Weiterlesen

Osterglocken für Olymp, Canapés für uns

Osterglocken
Mitte April sind die Hänge des Mont-Soleil im Schweizer Jura über und über bedeckt mit blühenden, wilden Osterglocken. Vor 3 Tagen waren wir hier, den Winter aus unserm Gewürzgarten zu entfernen. Dabei haben wir dem pensionierten Brauereipferd Olymp einen Besuch gemacht. Das Bild zeigt ihn wohlauf, inmitten von Osterglocken. Und doch täuscht das Bild, die Osterglocken blühen nicht mehr so dicht wie in früheren Jahren. Der Zwang, sinkende Milchpreise durch eine Vergösserung der Milchmenge zu kompensieren, lässt viele Bauern zur chemischen Zusatzdüngung greifen. Letztlich wird es auch hier so aussehen wie anderswo. Zuhause reichts uns dann gerade noch für Canapés auf die Schnelle:
Canapés
Von Mitte oben im Uhrzeigersinn:
(1) Stracchino-Käse mit Nuss, Tomate und Senffrucht.
(2) Thon-crème mit Kapern und Zwiebelstreifen (Creme: Dosen-Thon, Mayo, Dijon-Senf, Kapern).
(3) gehackte Ostereier mit Schnittlauch und Paprika.
(4) Frischkäse mit Gurken und Schnittlauch.
(5) Salami auf Senf-Butter mit Cornichon-Fächer und Tomate.

Mozzarella in carrozza


Flyerkuh

Mozzarella in carrozza
Mein Beitrag zum Tag der Milch: Milch verleiht Flüüüüüüüügel……., oder verwechsle ich da was ? Viel Milch wirds zwar nicht sein, der Flug entsprechend kurz. Dafür darf man in der Kutsche fahren, das Gericht heisst nicht umsonst Mozzarella im Wagen. Ein einfaches, traditions-reiches Gericht aus der Campana. Mozzarella in einem Sandwich aus altem Brot eingebettet, paniert mit Eiermilch und Bröseln, dann in Olivenöl gebacken. Büffelmozzarella ist besser geeignet als der von der Kuh, weil er fetter ist und nicht so schnell herausläuft. Fliegende Kuh: swissmilk-logo.
zum Rezept: Weiterlesen

Von fast vergessenen Gemüsen

Schlossgarten Wildegg Foto Schweiz. LandesmuseumDie Stiftung ProSpecieRara wird 25 Jahre alt. Dahinter steckt die Idee einiger Idealisten, die bedrohte Vielfalt an verschiedenen Gemüsen, Früchten und Tieren für die kommenden Generationen zu sichern. Die Förderung der genetischen und kultur-historischen Artenvielfalt kann aber nur gelingen, wenn die gefährdeten Arten einem breiten Publikum bekannt gemacht und von diesem auch genutzt werden. Die Idee hatte und hat Erfolg: Weit über hundert Obstgärten, fast 30 Nutztierrassen, verschiedene Samen- und Datenbanken befinden sich heute unter der Obhut der Stiftung. Ein schönes Ausflugsziel für Gourmets ist der barocke Schlossgarten im Schloss Wildegg (CH-5103 Wildegg, Aargau). PSR bewirtschaftet im Auftrag des Schweizerischen Landesmuseums im Schlossgarten eine Schaupflanzung mit unzähligen seltenen Gemüsen, Kräutern und Blumen. Weiterlesen

Cuocisfoglia, der Lasagnekocher

Cuocisfoglia LasagnekocherLasagneblätter werden bei uns blanchiert. Wer aber hat sich nicht schon beim Lasagne-Vorkochen die Finger verbrüht ? Mit der Schöpfkelle die heissen glibberigen Blätter aus dem kochenden Wasser holen, Blätter die partout nicht rauswollen ? Abhilfe gibts in Italien mit dem cuocisfoglia. Ein Gerät aus gelochten Metallplatten, die übereinander zu einer Kassette aufgebaut werden. Auf jede Metallplatte kommt ein Lasagneblatt zu liegen. Ein Geniestreich der italienischen Küchenmaschinenindustrie. Platten zusammenstecken und ab ins Wasser. Dass man sich an den heissen Platten die Finger auch verbrennen kann und die Lasagneblätter beim Herausheben des Geräts aus dem Wasser einen unglaublichen Drang zum wegflutschen entwickeln, ist ja nebensächlich. Gekauft im Warenhaus Rinascente in Mailand.