Pesche ripiene

Pesche ripiene

Frische Pfirsiche mit Amaretti (Mandelmakronen) gefüllt und über-backen. Ein Rezept, das aus Sizilien stammt. Ideal um trocken und hart gewordene Amaretti zu verwerten. Das passiert uns jedesmal. Wie gut diese Aromen zusammenpassen, hat vor ein paar Tagen schon zorra mit einer Pfirsich-Amaretto-Mascarpone-Tarte gezeigt. zum Rezept:

Zutaten
3 reife, aber feste Pfirsiche (diesmal waren es weisse)
1 Tasse altbackene, grobe Amaretti-Brösel (in einem Handtuch mit dem Wallholz zerkrümeln)
1 Elf. Zucker
2 Elf. Butter
1 Eigelb
Amarettolikör
Wein (Moscato d’Asti, Weisswein, Marsala)

Zubereitung
(1) Backofen auf 175°C vorwärmen.
(2) Pfirsiche mit einem Schaumlöffel etwa 20 Sekunden in kochendes Wasser halten, in kaltem Wasser abschrecken und die Haut mit einem Messer abziehen.
(3) Pfirsiche halbieren und Kerne entfernen.
(4) Aus jeder Fruchthälfte mit Hilfe eines Pariser-Ausstechers eine Höhlung auslöffeln. Dieses Fruchtfleisch mit den zerkrümelten Amaretti vermischen, dann Butter, Zucker und das Eigelb unterrühren. Abschmecken mit Amaretto-Likör.
(5) Die Pfirsichhälften mit der Amaretti-frucht-mischung füllen und in eine gebutterte Gratinform legen. Auf jede Pfirsichhälfte ein Butterflöckchen legen. Je nach Saftigkeit der Pfirsiche 2-4 Elf. Weisswein in die Gratinform geben.
Pesche ripiene ungebacken
(6) etwa 30 Minuten backen. Gelegentlich mit dem Saft aus der Gratinschale übergiessen. 5 Minuten vor Ende den Grill zuschalten, damit die Oberfläche noch etwas Farbe annimmt.

Anmerkung
Rezept frei adaptiert aus Time Life “Die Küche in Italien”, 1969. Mengen für 2-3 P.

5 Gedanken zu “Pesche ripiene”

  1. Lecker! Die lassen sich so bestimmt auch prima grillen. Ich habe ein ähnliches Rezept, allerdings ohne Ei und zusätzlich mit Marzipan und Mascarpone.

  2. Köstlichst! habe ich auch schon zubereitet. Bei uns gab es noch Vanilleeis und Balsamico-Creme dazu!
    Sehr schönes Foto!
    Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s