Schinkenkrapfen

Schinkenkrapfen fertig

Schinkengipfel in Krapfenform. Bei uns eine beliebte Beilage zu Gemüsen, auf Wanderungen als Picknick oder als Aperitiv-gebäck bei Einladungen (die gehen immer zuerst weg) oder spätabends nach dem Theater als Gutenacht-Imbiss. Wir machen sie immer auf Vorrat und halten sie bis kurz vor dem Verbrauch im Tiefkühler. Trotz Schlankheitswoche musste der Nachschub für den Herbst alimentiert werden. zum Rezept

Zutaten
1 Paket Fertig-Blätterteig (2 mal 25×42 cm)
200 g gekochter Schinken in feinsten Scheiben
1 Ei
1 Strauss Petersilie
1 Elf. Dijon-Senf
Pfeffer
1 Eigelb zum Bestreichen
Schinkenkrapfen FüllungSchinkenkrapfen vor dem Backen
Zubereitung
(1) Schinkenscheiben in kleine Schinkenflecken (etwa 8 mm Kantenlänge) schneiden.
(2) Ei, Petersilie, Senf dazumischen, würzen mit Pfeffer.
(3) Die Teigbahnen in Quadrate von ca. 8.4 cm schneiden. 1 Tlf. Füllung in die Mitte geben, die Ränder mit einem wasserfeuchten Pinsel bestreichen und zum Dreieck zusammenklappen. Die Nahtstellen gut andrücken. Alternative: wir machen sie mit dem Betty-Bossy-Täschler oder einer Ravioli-Matritze (6x6cm). Damit gehts rationeller.
(4) Die Teigtaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und die Oberseite der Teigtaschen mit Eigelb bestreichen.
(5) im auf 210°C vorgeheizten Backofen während 12-15 Minuten ausbacken.

Anmerkung
Einfrieren in einer dicht schliessenden Plasticdose. Nach dem Herausnehmen sind die Krapfen an der Luft innerhalb von etwa 30 Minuten aufgetaut. Frisch gebacken sind sie natürlich am Besten. Ausbeute: etwa 30 Krapfen.

6 thoughts on “Schinkenkrapfen”

  1. Ja, ja, das mit dem Zunehmen ist auch gerade ein Thema bei uns. Meine “bessere Hälfte” beklagt sich seit ein 1-2 Wochen, das die Hosen&Kleider zu eng geworden sind. Der Schuldige ist natürlich sofort gefunden. :))

  2. Gute Idee mit der Krapfenform, da passt mehr Schinken rein. ;-) Man könnte sie evtl. auch ungebacken einfrieren, und dann gefroren backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s