Veredelung von Saucen: Ein Nachmittag im Kirschensturm

Saucenkurs

Nach dem Grundkurs “Fonds” habe ich kürzlich den Saucenkurs der Kochschule Kirschensturm von Lucas Rosenblatt besucht. Wiederum ein lohnender Tag. Auf Basis vorhandener Fonds wurden einige typische Saucen-Ableitungen hergestellt: Ölsauce, Vinaigrette, Buttersauce, Buttermischung, Weissweinsauce und zwei dunkle Saucen. Lucas Rosenblatt arbeitet derzeit an seinem “Lebenswerk”, einem Saucenbuch, das Ende Jahr auf den Markt kommen wird. Samstag 1. März 2008 steht ein Fleischkurs auf dem Programm, auf den ich mich heute schon freue. Vielleicht wird doch noch ein Koch aus mir. Bilder der gekochten Gerichte

Crottin Chavignol (Ziegenkäse) gratiniert, an einer Tomatensauce provençale Kartoffeln/Artischocken an Aioli und Sepia-vinaigrette
Seeteufel an Currysud und Riesencrevette an Danielibutter Seezunge mit Hollandaise gratiniert und Steinpilzen
Hirschnüsschen an Wildsauce mit Preiselbeerjus Rindsfilet an Ochsenschwanzrotweinjus und Béarnaise

8 thoughts on “Veredelung von Saucen: Ein Nachmittag im Kirschensturm”

  1. Das sieht alles super lecker aus……
    Aber auch DEine Fonds übernehme ich sofort hier in der Küche!

    Soll nochmal jemand behaupten, man schmecke den Unterschied zwischen Brühwürfel und selbstgemachten Fond nicht……

  2. das klingt fantastisch – und sieht auch so aus!
    hier in österreich boomen kochkurse wie böse, aber wirklich sinnvolle wie der beschriebene fonds- und saucen-kochkurs sind darunter so schwer zu finden wie echte vanille in fertiggerichten.
    bietet herr rosenblatt diese kurse regelmässig (1x/jahr?) an? da wäre glatt eine reise fällig.
    ha! habe gerade bei hädecke gesehen, dass das buch “feine saucenküche” anfang november (also sehr bald) in den handel kommen soll. (bekomme leider keinen direkten link aufs buch hin, einfach ins suchfeld “rosenblatt” eingeben.)

  3. @Bolli: die Fonds stehen bei L. Rosenblatt. leider.

    @katha: im laufenden Programm (siehe link in meinem post) ist kein Fond/Saucenkurs mehr geplant. Vielleicht nächstes Jahr wieder. Leider (für Auswärtige) finden viele Kurse am Abend statt. Aber L. Rosenblatt will das Samstagsangebot vergrössern. L. Rosenblatt ist einer der Meister, welche die klassische Fondküche noch aus dem effeff gelernt haben. Das wird immer seltener. Leider hab ich den Eindruck, dass Grundlagenkurse gar nicht besonders nachgefragt werden. Hobbyköche wollen heutzutage gleich bei Hummer & Co. anfangen.

  4. @kochknecht: in der box “titelauswahl” über dem suchfeld erscheinen dann alle titel des autors “rosenblatt” – da ist die feine saucenküche dabei. einfach anklicken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s