Valentine’s day: Avocado und Lachsherzen

valentin0_redc2008_0561

Click for the english version
Amors Bemühungen Pfeil um Pfeil hartherzig abgeschmettert. Der Winterschnittlauch war offenbar zu schwabbelig, um als grüner Pfeil das Herz der Verehrten durchbohren zu können. Dass Sie meinen Blog nicht liest und meine Essensexperimente öfters verschmäht, verstehe ich ja noch halbwegs. Immerhin hat Sie von beiden Herzen gekostet. Das bedeutet mir, dass die Vorspeise rundum gelungen ist. Das rote Herz aus Graved Lachswürfeln mit Dill. Das grüne Herz aus Avocadowürfeln mit confierten Tomätchen und Kerbel. Die Blutstropfen aus Ketchup wie im Theater. Einfach und relativ schnell gemacht. Die Wartezeiten hab ich mit der Herstellung von 2 kg Spätzli ausgefüllt. Mein Beitrag zum Roundup des Valentine’s day im Kochtopf. zum Rezept

Zutaten
Mengen für je eine Herzform von 8cm, gemessen von der Spitze bis zum Knick. Eine Vorspeise for2. Vom gleichen Teller zu essen. Oder dann in kleine Herzen aus der Weihnachtsbäckerei füllen. A heart for your Valentine

für das Avocadoherz:
1 reife, aber unverfärbte Avocado
50 ml kräftige Gemüsebrühe
1 Blatt Gelatine
1 Sträusschen Kerbel, etwas Blattpetersilie
Salz, Pfeffer,
Saft einer halben Zitrone, etwas Zitronenabrieb
3 Tomaten
ein par Rosmarinnadeln
Olivenöl

für das Lachsherz:
200 g Graved Lachs (gekauft, milder Rauchslachs geht auch)
1 Sträusschen Dill
Schnittlauch

valentin00_redc2008_0562
Zubereitung
(1) Die Tomaten häuten, vierteln, Gelee und Kerne entfernen, trocknen, mit wenig Olivenöl, Salz und Rosmarinnadeln würzen und auf einem Backblech im Ofen während 1 Stunde bei 95°C (Umluft) confieren. In 1cm Würfel schneiden.
(2) Gelatine in Eiswasser quellen lassen, ausdrücken und in der heissen Gemüsebrühe auflösen.
(3) Avocado schälen, vom Stein trennen, in 1cm grosse Würfelchen schneiden, mit dem Zitronensaft verrühren und mit der erkalteten Gelatinebrühe mischen. Würzen, feingeschnittene Kräuter und die in 1 cm grosse Stücke geschnittenen Tomatenwürfel untermischen.
(4) Kühl stellen, wenn die Masse anzieht, sofort in die auf den Essteller gelegte Herzform füllen, gut andrücken, mit Kräutern überstreuen und den Teller kalt stellen. Nach einer Stunde die Form vorsichtig hochziehen.
(4) Lachs in 1cm grosse Würfelchen schneiden, mit feingeschnittenem Dill verrühren und in die mit wenig Olivenöl eingefettete zweite Herzform füllen, gut anpressen und Form sofort hochziehen.

Anmerkung
Diese Avocadozubereitung hat uns viel besser gefallen als das Avocado-eis von letzter Woche.

AddThis Social Bookmark Button

25 Gedanken zu “Valentine’s day: Avocado und Lachsherzen”

  1. Bei diesen beiden leckren Herzen gewinne sogar ich diesem Valentin’s Tag etwas ab!!!!!

    Weiss gar nicht, welches Herz ich denn lieber probieren würde….

  2. na das nenne ich mal eine äußerst gelungene valentinstag-idee ..die wird auf jeden fall nachgemacht … danke mein lieblingskoch :-)))

  3. @Bolli: mach ich halt noch ein Drittes. Welches denn ?

    @Plappermäulchen: Darfst Du doch ! wow, der neue Lippenstift !

    @Sammelhamster: Spätzli sind hier ein Grundnahrungsmittel und kommen eher in den Vorrat als in den Blog. Noch ein Herz ? Der Lachs wird langsam knapp und ich werd ihn mit Tomaten strecken müssen :-)

  4. @ultraistgut: Valentino ! dass ich darauf nicht gekommen bin. Titel Verschenkt.

    @Ulli: anders hatten sie auf dem Teller nicht Platz = Kunst :-)

    @Zorra: auch ohne Schnittlauch ? Meinst Du ?

    @Vanille: Frankeich hat viele gute Blogs, hab ich auch erst seit Kurzem via Bolli entdeckt.

    @Petra: und ich brauch keinen Blumenstrauss mehr zu kaufen :-)

    @Bolli: auf das Grüne darfst Du hoffen, das rote ist schon weg.

  5. Wunderschön!!! Blumen kannst du dir da wirklich sparen, das geht viel mehr an Herz und Magen als alle Blumen der Welt! Schön!
    Viele Grüße

  6. @kulinaria: Blutwurstherz ?

    Foodfreak: Danke. Hat mich gewundert. Keines ist zusammengesackt nach dem Heben der Form.

    @Petra: Hab ich auch gemeint, und dann waren die Tülpchen im Supermarkt heute so schöön. Bis zum 14. ist ja noch lang.

  7. Valentinstag ist ja nicht so mein Ding, wenn ich mit solchen Herzen überrascht würdee, könnte ich aber mal ein Auge zudrücken – wer würde da nicht hinschmelzen ;-)

  8. Don’t worry, be happy,

    dafür hast Du ja uns, Mann kann nicht alles auf einmal kochen und auch noch denken – oderrrr ??

    Wieso kann Frau eigentlich nicht smilen bei Dir, hat Du die Funktion abgestellt ?????

  9. @Sivie: den vergess ich mit Bestimmtheit.

    @Ilka: ich verstehe Dich, aus tiefstem Herzen.

    @ultraistgut: ich bin ja so froh um Euch, für wen koche ich denn ?
    von technischem Zeug versteh ich nicht viel. Aber wenn Du meinst, dann werd ich mal nachsehen, obs da ein Kästchen zum Ankreuzen gibt. Da ist es, Danke :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s