Chili-Quitten auf bunten Bohnen

Chili-Quitten auf oder eher mit bunten Bohnen
Chili-Quitten auf oder eher mit bunten Bohnen

Die eigens hergestellten Chili-Quitten waren Ausgangsmaterial für dieses vegetarische und dennoch herzhafte Gericht. Beim Lesen des Rezeptes war ich mir ungewiss, was das ergeben sollte. Die Verbindung zwischen Quitte und der Paprikasauce erwies sich aber als so köstlich, dass auch das zweite Glas Chili-Quitten dafür verplant ist. Und wiederum: Quitte einmal nicht süss. Auch dieses Rezept mit kleinen Abweichungen aus dem Büchlein Quitten von Lucas Rosenblatt und Freddy Christandl, erschienen im Verlag FONA, ISBN 3-907108-47-7.

Zutaten
250 g Chili-Quitten Rezept hier

für die Bohnen:
50 g weisse Bohnenkerne
50 g rote Bohnenkerne
200 g feine grüne Bohnen (aus dem Tiefkühler)
1 Tlf. Butter
1 Schalotte, feingehackt
Bohnenkraut
Salz, Pfeffer

für die Paprikasauce:
100 g weisse Zwiebeln, feingehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
250 g rote Peperoni (Paprika)
1 dl Rotwein
1 Tlf. Rosenpaprikapulver
1 Tlf. Butter
1 Msp. Piment d’Espelette
1 Msp. Kreuzkümmel zerstossen
1 Tlf. Honig
1 Tlf. Balsamicoessig
3 dl Gemüsebrühe

ein paar Cherrytomätchen

rot-weisse Bohnenkoalition
rot-weisse Bohnenkoalition
Suppiges Bohnen/Quittengewusel
Suppiges Bohnen/Quittengewusel

Zubereitung
für die Bohnen:
(1) die Bohnenkerne über Nacht getrennt in kaltem Wasser einlegen. Wasser weggiessen. Bohnen getrennt in frischem, gesalzenem Wasser mit je einem Zweiglein Bohnenkraut garkochen, ca. 40 Minuten. Abgiessen.
(2) Gefrorene grüne Bohnen etwa 6 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Abgiessen.

für die Paprikasauce:
(3) Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni in Bratbutter andünsten, Rotwein angiessen, die Flüssigkeit fast vollständig einkochen lassen. Honig, Balsamicoessig und Gemüsebrühe zugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Aufkochen und bei kleiner Hitze kochen lassen, bis die Peperoni weich sind. Mit dem Stabmixer durchmixen, nachwürzen. 250 g Chili-Quitten zugeben und kurz zugedeckt ziehen lassen.

für den finish:
(4) für die bunten Bohnen die Schalotte in Butter farblos andünsten, die Bohnenkerne sowie die gegarten grünen Bohnen zugeben, abschmecken mit Salz und Pfeffer.
(5) Auf vorgewärmten Tellern die Paprikasauce mit den Chili-Quitten vorlegen, die Bohnenkerne und die grünen Bohnen dazugeben und mit ein paar Chili-Quitten aus dem Glas und Cherrytomätchen garnieren.

Weitere Rezepte mit Quitte:

Quitten-Burger
Quittenpaste streng nach Reinheitsgebot
Mohntörtchen mit Quittenkompott

AddThis Social Bookmark Button

11 thoughts on “Chili-Quitten auf bunten Bohnen”

  1. ‘Suppiges Bohnen/Quittengewusel’ – gefällt mir, sowohl der Name als auch das Gericht – jetzt muss ich nur noch den Mitesser von den weißen Bohnen überzeugen….das hab’ ich in all den gemeinsamen Jahren nicht geschafft :-(

  2. Quitten scheinen tatsächlich eher für den herzhaften Verzehr als für süße Varianten geeignet zu sein ;-) .

    Wenn ich doch endlich hier Quitten bekäme, damit die Nachkochliste nicht noch länger wird :-( .

  3. Eine tolle Kombination. Hätte ich mich wohl eher nicht rangetraut, aber das liegt zum Teil auch daran, dass hier keiner Quitten mag außer ich. Weder süß noch herzhaft…
    Hebst du mir eine Portion auf?
    Viele Grüße

  4. @Eva: noch etwas Schokolade in die Sauce ?

    @Bolli: sehr geschmackvoll, gar nicht deftig.

    @Sammelhamster: eine lange Nachkochliste ist doch was Schönes, sie lässt einem alle Freiheiten :-)

    @Petra: es hat ja noch ein Glas, heute schon wieder frische Quitten gesehen.

    @entegut: feine Gourmetbohnen klingen zwei Oktaven höher. Jede Ente darf hier reden, wie ihr der Schnabel gewachsen ist.

    @kulinaria: hab mich auch gewundert :-)

    @Nathalie: ich hab meine Quittenkochkarriere vor einem Jahr mit zwei Quitten begonnen.

  5. Quitte in “nicht süß” finde ich toll, kann ich mir sehr gut vorstellen! Ich muss zugeben, das sich noch nie was mit Quitten selbst gemacht habe (auch nichts süßes).

  6. Wow!!! :-)

    Das ist wirklich etwas besonders, kann ich mir auch nicht so ganz vorstellen in Kombination mit den Bohnen usw. Müsste ich probieren… ist noch was da?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s