Soufflé glacé à la damassine

Soufflé glacé à la Damassine

Passend zu meinem Beitrag im heutigen Weinrallye habe ich aus meinem Dammassineschnaps ein Soufflé glacé gemacht. Wird ohne Eismaschine wunderbar zart, weich, ein richtiges Halbgefrorenes und schmeckt sehr gut nach Damassinepflaumen. Wer keinen Damassineschnaps hat, nimmt Pflaume, Zwetschke oder Slivovitz. Das Rezept habe ich bei swissmilk gefunden. Damassine, das gesunde Getränk das starke Knochen macht. Frei nach einem Werbespruch der swissmilk für Milch.

Zutaten
für 2 Personen

2 Souffléförmchen
Backpapier um die Förmchen zu erhöhen

2 frische Eigelb
40 g Zucker
20-25 ml Damassine (Pflaumenschnaps aus dem Jura)
1.2 dl Vollrahm, steif geschlagen
Damassine zum Darüberträufeln
etwas Kakaopulver zum bestäuben

Soufflé glacé à la damassine

Zubereitung
(1) einen Streifen Backtrennpapier in die Förmchen stellen, der etwas höher ist als der Rand des Förmchens, damit über die normale Füllhöhe hinaus befüllt werden kann. Ich hab den Streifen noch mit einem Metallring gestützt. Förmchen in den Gefrierer stellen.
(2) Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät zu einer hellen schaumigen Masse schlagen. Damassine zugeben, verrühren. Die Masse sorgfältig und homogen unter den geschlagenen Rahm ziehen.
(3) Masse in die vorbereitete Form füllen. Zugedeckt 5-6 Stunden einfrieren.
(4) herausnehmen, Papierstreifen abziehen, je nach dem wie hart es gefroren ist, ein paar Minuten erweichen lassen, den Zwischenraum mit ein paar Tropfen Damassine (nur nicht anfangen abzuzählen) füllen. Etwas Kakaopulver drübersieben.

AddThis Social Bookmark Button

25 Gedanken zu “Soufflé glacé à la damassine”

  1. Gefrorenes Soufflé – toll.

    Und wie es da so leicht schmelzend vor mir zu stehen scheint….könnte ich dafür jetzt glatt mein Müsli stehenlassen ;-) = super Foto!

  2. Ohhh, das sieht aber fein aus! Nachdem ich mir neue Souffléförmchen gegönnt habe, bin ich immer auf der Suche nach leckeren Soufflérezepten. Und als Naschkatze kann ich sagen, Dein Soufflérezept hört sich wahnsinnig verlockend an…

  3. Oh, wundervoll, himmlisch!!! *träum*
    Ich schließe mich Tobias an und beginne damit auch schon zum Frühstück – und dann kann das den ganzen Tag so weitergehen, bis alles ausgelöffelt ist, dann hat das Häschen eine Freude und kriegt keine hinter die Löffeln! :-)

  4. Klingt großartig, war schon von der Geschichte des Schnapses ganz begeistert. Hier gibt es zwar auch lokale Brennereien, aber meinen Geschmack treffen sie alle nicht ganz… Ich vermisse die südlichen Gefilde, denn da hatte ich einen Brenner, der hatte Schnäpse und Likör. Meiner Leber geht es zumindest seit der Rationierung der Köstlichkeiten besser.

  5. Yippie, zwei Beiträge an einem Tag!
    Sieht super aus. Mit diesem Soufflefoto kannst Du den ein oder anderen glatt auf´s Halbgefrorene führen.

  6. @Rosa: a really hot dessert :-)

    @Bolli: daran könnte man sich sogar besaufen.

    @sammelhamster: alles zu seiner Zeit. Ostern war vorgestern.

    @Eva: das klingt nach herzschmelzendem soufflé ? :-)

    @ulliwp: und die Flasche ist immer noch ziemlich voll.

    @Kirsten: das Förmchen kann man auch aussen mit dem Backpapier umhüllen und mit Tesa fixieren. Dann hat aber kein Schnaps mehr Platz :-)

    @Tobias: schon frühmorgens ? Lieber als Ouzo.

    @Elisabeth: Schnaps ist aber nicht für junge Häschen :-) da muss ich energisch Einhalt gebieten.

    @rike: meine Leber hätte auch wieder mal eine Pause… lassen wir das.

    @entegut: die Temperaturen sind ja auch schon danach.

    @Sivie: mit Kindern im Haus muss man mit der Eisproduktion früh beginnen :-)

    @Johannes: nachspülen hilft.

    @Poulette: das kann man auch mit einer Schokolade-Blutwurst. Zwei Beiträge gibts immer zum Weinrallye, damit auch das Esspublikum auf seine Rechnung kommt :-)

    @Barbara: komm, die paar Tröpfchen :-)

  7. Das sieht ja toll aus und das Foto macht sowas von Lust auf das Dessert, dass ich beim Reinschauen, sofort Apetitt hatte…
    Toll!
    Viele Grüße

  8. Damassine gibt es hier glaube ich nicht. Souffle’…weiß ich nicht ob ich das kann. Ändert alles nichts an der Tatsache, dass es himmlisch ausschaut. Ach und Robert…ich habe gerade gesehen, wie viele Nudeln Du in den letzen Tagen gemacht hast. Alle “fatti in casa”….hm…:-)…da muß ich nachlegen….das kann meine Pastatrice nicht uaf sich sitzen lassen..;-) Gruß und gute Nacht!

  9. @Petra: Danke, das freut mich.

    @Wolf: so ein Pflümli ist schon umwerfend, aber Quitte würde mir auch gefallen.

    @Soufflé heisst auch auf italienisch soufflé :-) Nur her mit pasta, wird alles gegessen.

    @mipi: eine aufopfernde Einstellung !

    @Elisbeth: gut ich gebe nach, ein Glas ist verantwortbar.

  10. Genau darauf hätte ich jetzt Appetit!
    Leider werde ich da in unserem Gefrierschrank nicht fündig.
    Aber das Rezept ist etwas für das kommende Wochenende, das muss ich unbedingt ausprobieren.

  11. damascino
    pure eau-de-vie de damassine du Seeland

    Wir freuen uns das Rezept in unser Repertoire aufzunehmen, denn in der Schweizer Küche von Betty Bossy gibt’s auch schon ein Dessert, für alle die Damassine nicht trinken wollen. Trotzdem, wir finden Damassine am besten pur …

    das Gute ist so nah, rein und kein fremdes Damassinchen drin, der damascino ist aus dem Seeland.

    denn Damassine kommt bei weitem nicht aus dem Jura, oder nur aus dem Jura. Die prunus damascenus wurde bereits von den Römern eingeführt, alles andere ist Wunsch und nicht Realität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s