CH-4103 Bottmingen: Probeessen im Schloss

CH-4103 Bottmingen 0_2010 02 03_5027

Das Wetter am Morgen noch verhangen, auf den Strassen noch etwas Schnee. Keine Lust auf weite Ausreisen. Hingegen Lust auf ein gutes Essen. Frau L. möchte unbedingt im Wasserschloss einer Basler Vorortsgemeinde essen gehen. Probeessen :-)

Das Schloss ist die einzige Wasserburg im Leimental, die bis heute erhalten geblieben ist. Das Schloss wurde erstmals 1363 erwähnt, 1645 wurde es nach wechselhafter Geschichte durch den pfälzischen Adeligen Johann von der Grün,  Generaladjutant von Bernhard Herzog von Sachsen-Weimar im dreissigjährigen Krieg,  im Stile des deutschen Frühbarocks umgebaut. 1730 erwarb Johannes Georg Deucher, ein reicher Spekulant, das Schloss. Er liess es umbauen und gab ihm das heutige Aussehen. Hier in einem Kupferstich nach einer Zeichnung des Zeitgenossen Emanuel Büchel. Ausserhalb des Weihers entstanden Stallungen, Orangerien, Gewächshäuser und ein französischer Barock-Garten.

CH-4103 Bottmingen Weiherschloss

1780 liess ein späterer Besitzer Turm und Mauern des Südostwinkels bis aufs Hofniveau abtragen, was den engen Schlosshof zu einer Garten-Terrasse öffnete.

CH-4103 Bottmingen 1_2010 02 03_5021
südlicher Zugang
CH-4103 Bottmingen 2_2010 02 03_5020
Gartenterasse

Nach weiteren Handwechseln wurde 1887 ein Restaurant mit Kuranstalt und einem grossen Saal eingebaut, in den folgenden Jahrzehnten vergammelte das Haus stark. Auf Initiative der Burgenfreunde beider Basel wurde das Schloss 1943 wieder instandgestellt und gehört seit 1957 dem Kanton Baselland. Heute  wird darin ein stilvolles Restaurant der gehobenen Presiklasse betrieben.

CH-4103 Bottmingen 4_2010 02 03_5019
Hof und Blick auf Nordzugang
CH-4103 Bottmingen 3_2010 02 03_5024
Blick in das Vestibüle

Wir haben den Tageslunch gegessen. Feldsalat mit Frühlingsrollen. Als Hauptgang ein selten zartes, perfekt gebratenes Kalbssteak an Champignonssauce mit Gemüsen. Dessert: Schokomousse im Tärtchen mit Blutorangeneis. Konservative, klassisch-französische Küche. Ganz nach dem Geschmack von Madame L.

Quellen: Kunstführer Kanton Basellandschaft

AddThis Social Bookmark Button

23 Gedanken zu “CH-4103 Bottmingen: Probeessen im Schloss”

  1. Danggscheen fir di kulinarische Fingerzeig mit kulturellem Hintergrundbricht.
    S’ Bottmiger-Schloss isch bestimmt die besseri Alternative als dr “offeni Kiehlschrank”. Und es liggt erscht no grad um en’ Egge.

  2. Probeessen? Für was? Für einen Geburtstag? Eine Hochzeit? :-)
    Ich finde Wasserschlösser sehr schön, frage mich aber immer wieder, ob das Wohnen in denselbigen komfortabel ist.

  3. Natürlich wollte ich spontan das gleiche wie Nathalie fragen :-D

    Jetzt frage ich eben, ob die Kamerabatterie leer war oder die Speisesaalumgebung zu furchteinflößend zum Essenfotografieren war…. ;-)

    Oder ob wir erst an besagtem obigen Ereignis Bilder vom Essen sehen dürfen :-D ?

  4. Sehr hübsche Fotos und tolles Ambiente so ein Wasserschloss macht viel her – toll! auch ich bin neugierig ob es einen besonderen Anlass gibt für ein Probeessen! Ich bin gespannt ob das Geheimnis gelüftet wird oder ob wir auf Schatzsuche nach Basel geladen werden? ;-)

  5. @Basler Dybli: Jedenfalls in Reichweite einer Pferdedroschke.

    @Nathalie: wofür ? am 8. April mehr. Das Schöne an Wasserschlössern ist, dass man die Zugbrücke hochziehen kann, wenn man genug von der Welt hat, dass man eigene Katzen frei herumlaufen lassen kann, fremde Katzen keinen Zutritt haben. Ein Weinkeller mit genügen Luftfeuchtigkeit vorhanden ist usw. Wenn mir jemand eines schenken möchte, würde ich es nicht ablehnen.

    @sammelhamster: Fotoverbot von Frau L. Ich will es ja nicht verscherzen mit ihr.

    @Alissa: ein rotes Tischtusch muss her :-)

    @Zorra: nächsten Sonntag wirst Du dasselbe sagen können !

  6. Interessant, wie sich wieder einmal der Baugeschmack diesseits und jenseits der Alpen gleicht. Schloss Bottmingen würde gut in die Reihe der Rantzauischen Herrenhäuser in meiner Heimat passen, etwas wehrhaft wie Schloss Glücksburg, dabei ein bisschen anmutig wie Schloss Ahrensburg. Mit dem Essen ist es hier so eine Sache – Porzellan haben Schimmelmanns reichlich, aber wer fein speisen möchte, muss sich schon etwas mitbringen ;-)

  7. Dangge fir’s Stichwort, wo mi Vermuetig 100 %-ig bestätigt het ;-)
    Aber i verrot natyrlig nüt – grosses Bebbi-Ehrewort!

  8. Lieber Robert, finde ich sehr mutig von euch, dass ihr euch in dieses Geisterschloss gewagt habt!!! Wirkt so verlassen und ausgestorben, ich hätte mich da nicht reingetraut! ;)

  9. In Schlössern schmeckt es doch besonders gut. Wenn das schon so hübsch aussieht, muss das Essen einfach gut sein. Naja, nicht immer, ich bin schon in wunderschönem Schlossambiente mit dem Restaurant reingefallen. Allerdings noch nie in der Schweiz! Da war ich bisher in keinem Schloss essen. Muss ich unbedingt nachholen. Ich bestelle jetzt eine Kutsche, dann bin ich schon nach der Schneeschmelze da. ;-)

  10. @bee: hübsche Schlösser, ich habe sie mir eben virtuell angesehen. Gut dass wir gewöhnlichen Erdenbürger sie ansehen dürfen und nicht ausgeschlossen bleiben.

    @Rosa: hier gabs auch nie Kerker :-)

    @Sivie: am Tisch soll, darf ich nicht mehr knipsen.

    @Basler Dybli: ;-)

    @Christine: das kleine Restaurant war voll :-)

    @April: die Schnüre gehören zur zauberhaften Weihnachtsbeleuchtung, die von Ende November bis Ende Januar eingeschaltet ist, und eben wieder abmontiert wird. Ich muss nächsten Dezember mal abends hingehen und fotografieren.

    @Alissa: olé !

    @the rufus: tatsächlich, vor Schlössern bin ich immer etwas gehemmt.

    @Buntköchin: mit einem Wiener Fiaker übern Arlberg, nimm warme Sachen mit.

  11. @Poulette: gleich Schlossfräulein möchtest Du also werden. Träumen ist ja erlaubt :-)

    @April: in 10 Monaten dann.

    @Schnuppschnüss: an diesem Tage habe ich keine Zeit, Dich in Basel herumzuführen, bitte bei der Planung berücksichtigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s