Grenzland 2010: Veltlin

Veltlin 0_2010 08 31_9720
Bianzone mit Dach des Palazzo Besta

Same procedure as every year. Auch dieses Jahr verbrachten wir unsere Sommerferien auf ausgetretenen Pfaden im Engadin. Zum vierten Male berichte ich über diese schöne Grenzregion. Alle Reiseberichte sind fein säuberlich mit dem tag Grenzland [klick] etikettiert, wie schon in den vergangenen drei Jahren.

Das mag langweilig klingen, für uns sind aber Ferien am selben Ort mit einem hohen Erholungswert verbunden. Heuer war das Wetter ziemlich kapriziös. Temperaturen unter Null, Schnee in höheren Lagen, Wind, Regen, Sonne in buntem Wechsel. Wie praktisch, dass ich erstmals mein neues Spielzeug mit auf die Reise nehmen konnte. Wie heisst doch der Spruch ? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur ein fehlendes notebook. Die erste Ausfahrt ging, wie jedes Jahr, ins Veltlin. Beim ersten guten Kaffee in Tirano auf der Terasse des Caffè del Duomo donnerte diesmal sogar die historische Berninabahn, Baujahr 1908-1911, in gelb vorbei.

Veltlin 1_2010 08 31_9707
Baujahr 1912

Erst wird Bresaola eingekauft, diesmal in der Macelleria Poretti an der Via S. Carlo, 2. Die normale wie die leicht geräuchte Qualität sind vorzüglich. Auf dem Weg nach Bianzone folgt ein kurzer Spaziergang durch die Reben zu Anna Bertola ins Ristorante Altavilla. Gleiche Speisekarte, dieselbe Weinkarte, Qualität und Herzlichkeit unverändert: alles wie gehabt.

Veltlin 6_2010 09 14_9373
Maestro Poretti in Tirano
Veltlin 2_2010 08 30_9744
Chiavannesca (Nebbiolo) Trauben

Gegessen haben wir die, wie jedes Jahr, die unvergleichlichen Sciatt [klick zum Rezept]:

Veltlin 4_2010 08 31_9713
Sciatt

Als Hauptgang Buchweizennudeln mit Pfifferlingen, zum Dessert die Amaro Braulio Eiscreme.

Veltlin 9_2010 08 31_9716
Buchweizennudeln mit Gallinacci
Veltlin 8_2010 09 15_9276
Amaro Braulio Eis

Gegen Ende des Essens eroberte sich die stolze Hauskatze, eine gebürtige Römerin, eine warme Sitzgelegenheit und als letzte Überraschung zeigte sich die langjährige Baustelle auf der Piazza Garibaldi in Sondrio von der schönsten Seite: leergeräumt, Bauarbeiten am Parkhaus abgeschlossen. Ein schöner Tag.

Veltlin 3_2010 09 07_9545
Löwin von Rom, die Pullis von Max Mara
Veltlin 7_2010 09 15_9277
Sondrio Piazza Garibaldi

AddThis Social Bookmark Button

8 thoughts on “Grenzland 2010: Veltlin”

  1. Auch wir schätzen diesen Urlaub immer an gleicher Stelle sehr (auch wenn ich früher darüber gelästert habe):
    Man kommt an, weiß, wo man was findet, weiß, wo man gut einkaufen und essen kann, und muß sich nicht erst mit lästigen, organisatorischen Fragen herumschlagen.

    Das Veltlin ist uns bis jetzt nur durch die Weine bekannt.

  2. @sammelhamster: wo Katzen sind, lassen wir uns gerne nieder :-)

    @chris: ich muss auch immer an den guten Wein denken.

    @Rosa: hab ich mir gedacht.

    @bee: wenn das nicht von Dir wäre, würde ich es einem berühmten deutschen Dichter zuschreiben.

    @Nathalie: leicht möglich, dass wir auch nächstes Jahr aus dem Veltlin, und Du wieder aus Cervia berichten werden :-)

    @Hilke: wie alle Diven, wenns nichts abzuschlecken gibt, sind sie bald weg und lassen sich am nächsten Tisch bewundern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s