Schwarztee Pralinen

Schwarztee Pralinen 0_2010 11 05_0647
echt vergoldet

Und weil Weihnachten bevorsteht, ein süsser Ausklang für ein von vielen als sauer empfundenes Jahr. Die paar Mikrogramm Echtgoldflimmer auf jedem Praliné müssen nicht sein, veredeln die Optik, ohne nach etwas zu schmecken.  Der letzte Beitrag aus dem Pralinenkurs von Fabian Sänger in Zürich.

Zutaten
für die Ganache:
90 g Rahm
7 g Schwarztee (im Rezept Darjeeling, ich empfehle meinen leicht rauchigen Lieblingstee: Yünnan)
50 g Butter
210 g Vollmilch Kuvertüre, gehackt

für die Formen:
insgesamt ca. 350 g Vollmilch Kuvertüre, temperiert

Zubereitung
(1) Rahm in einem Topf aufkochen. Vom Herd ziehen. Schwarztee zufügen. 5 Minuten ziehen lassen. Absieben, in den Topf zurückgiessen.
(2) Butter zufügen, nochmals aufkochen. Topf erneut vom Herd ziehen.
(3) Die Kuvertüre unterrühren, schmelzen lassen. Die Masse dabei bei Bedarf nochmals leicht erwärmen. Glattrühren.

Falls es passieren sollte, dass sich hierbei die Ganache trennt, kann sie gerettet werden, indem man etwas Rahm zugibt und mit dem Mixer vorsichtig homogenisiert.

(4) Die noch warme Ganache ca. 1 cm hoch in ein mit Backpapier oder Klarsichtfolie ausgelegten Pralinenrahmen (oder Backrahmen bzw. kleines Backblech) giessen. Die Masse während ca. 12 Stunden kühl stellen, nicht im Kühlschrank oder nur am Schluss. Es soll sich eine Haut bilden und die Ganache fest auskristallisieren.

Schwarztee Pralinen 1_2010 11 05_0548

für die Formen:
(5) die ausgekühlte Ganache zur Verfestigung auf der Oberseite mit einem Spachtel dünn mit temperierter Vollmilch Kuvertüre bestreichen (überziehen). Die Kuvertüre fest werden lassen.
(6) Die Ganacheplatte vorsichtig auf ein Backpapier stürzen und in Quadrate von ca. 2 cm Seitenlänge schneiden.

Schwarztee Pralinen 2_2010 11 05_0570
Der Profi schneidet gleich 4 auf einen Schnitt

(7) Die Quadrate zum überziehen in die temperierte Kuvertüre tauchen, gut abtropfen und auf einem Backpapier fest werden lassen. Bevor die Kuvertüre fest ist, Goldflitterchen applizieren.

33 Gedanken zu “Schwarztee Pralinen”

  1. Wow. Noch so eine Sache. Aber ich mach die Truffes. Falls es mir heute noch gelingt, Kuvertüre zu besorgen. In Berlin braucht man derzeit witterungsbedingt übertrieben viel Trost. Gut, dass ich den Absinth schon habe ;-)

  2. Sauer macht ja manchmal auch ein bisschen lustig und ich versuche die nicht so positiven Dinge mit Humor zu sehen. Wenn das mal gar nicht klappt, greife ich aber dann gerne zu so einer Praline… naja, sonst eigentlich auch.
    Euch ein zauberhaftes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2011, und danke für die konstante Versorgung mit sehr guten Rezepten und schönen Geschichten – mögen deine Inspirationsquellen niemals versiegen! ;-)

  3. Ja, so ähnlich sieht die Ganache für Tee- und Mokka-Trüffel bei mir auch aus. Von Bitterschokolade bin ich abgekommen, sie ist zu spröde und wird leicht zu herb. Es will ja nicht nur das Auge naschen ;-)

  4. Dir und Frau L. wünsche ich wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich freue mich schon sehr auf neue Berichte von Deinen Kochkursen. Ein bisschen ist das ja fast, als wäre man selbst dabei!

  5. @My Kitchen: Danke für die Grüsse von so weit her ! Dir und deiner Familie wünsche ich ein schönes Fest !

    @Poliander: dann ist die wichtigste Zutat schon mal vorhanden. Bei uns wird es einmal mehr grüne Weihnachten geben.

    @Rosa: kommt auf die Empfänger an. Manche hätten lieber einen Goldbarren.

    @Christina: solange der Humor nicht abhanden kommt, werden wir es hier noch durchhalten. Auch Dir und deiner Familie alle Gute und dem Ross ein extra Zückerchen !

    @Mestolo: nein, liebe Päm, das Gold würde sich im Fondue ablösen und am Caquelonboden festbacken. Und das mögen wir nicht. Das kratzt beim rühren.

    @the rufus: erst die Arie vom goldnen Kalb “le veau d’or”, dann reden wir über das Honorar.

    @bee: bei Pralinen liebe ich die Abwechslung zwischen heller und dunkler Schokolade. Die Zunge darf sich bei heller Schokolade von der Bitternis der dunkeln erholen :-)

    @Linda: auch Dir wünsche ich schöne Weihnachten, im Januar gehts mit dem nächsten Kurs weiter.

  6. Unglaublich was Du alles für Geräte in der Küche hast. ;))
    Ich wünsche Dir, Deiner und Frau und Familie wundervolle Weihnachten mit viel Entspannung und Glück. Wintergrüsse aus Bozen.

  7. Sehr edel! Und ganz nach meinem Geschmack. Ich bin ja eigentlich süchtig nach der Dolfin Chocolat Noir au Thé Earl Grey, aber diese Pralinen scheinen das Zeug zur neuen Lieblingsschokolade zu haben :D
    Vielen Dank und appetitliche Weihnachten!

  8. Mhh, bei Teepralinen und noch dazu mit dem auch von mir favorisierten Yunann bin ich dabei!

    Schöne Tage wünsche ich dir und Frau L. !

  9. Wundervoll – einfach zum Anschauen schon schön :-)
    Leider fehlt mir all das Gerät, weswegen es beim Schauen und Dahinschmelzen und Schwelgen bleibt… :-)
    Allerliebste Weihnachtsgrüße zu euch!

  10. Selbst gemachte Pralinen zu Weihnachten – damit könnte ein Mann bei mir garantiert punkten. Ich bin auch immer wieder erstaunt, was es so für tolle Küchengeräte gibt. – Dir und deiner Frau ein schönes Weihnachtsfest und einen stressfreien Start ins neue Jahr. Grüße aus dem frostigen Berlin

  11. Robert, Robert wooowww schade das wir schon verheiratet sind, zwar nicht gemeinsam, aber ein Mann der Pralinen verglodet und dazu noch so gut kochen kann, den würde jede Frau glatt weg heiraten. ;)

    Dir und deiner Liebsten ein schönes Weihnachtsfest, alles Liebe IRENE

  12. soso Yunnan Schwarztee also….der rauchige, vielleicht sollten wir mal eine Direktlieferung veranlassen. Aber hier zuerstmal nur herzliche Weihnachtsgruesse aus Dali, Yunnan von Karine

  13. Blattgold für Pralinen hatte ich gestern auch in der Hand und nur der Preis in Kombination mit einem völlig für Blattgold ungeeigneten Dessert (Kirschkompott mit Tonkabohneneis und Schokoküchlein) hielt mich vom Kauf ab. Aber sehr hübsch anzusehen!

    Wünsche Dir und Frau L. schöne Weihnachtsfeiertage und ein gutes Neues Jahr!

  14. @anie’s delight: aus Bozen :-) Die Geräte stehen in der Betty Bossy-küche, nicht bei mir. Danke für die guten Wünsche, auch Dir und deiner Familie alles Gute.

    @sammelhamster: Frau L. ist mit Bernstein zufrieden :-)

    @Poliander: lass uns dein Rezept wissen !

    @Sarah Satt: Earl Grey, der schmeckt mir zu sehr nach Badewasser, aber in Schokolade ist das vermutlich anders :-) Danke. Appetit ist immer vorhanden, dieses Jahr gibts nur Brot und Salami. Und Wein.

    @Eline: Yünnan ist der ideale Frühstückstee. Später darfs dann ein anderer sein. Schöne, besinnliche Feiertage !

    @Elisabeth: auch zu Dir herzliche Grüsse und alle guten Wünsche !

    @Petra: Stressfrei, das sollte sich machen lassen. Ein paar Tage weg vom PC. Kein Kochen, kein Aufwand, kein Stress, dafür wird es jedoch Punkteabzug geben. Schöne Freitage und alles Gute !

    @irene: das werde ich bei Bedarf Frau L. zeigen :-) Habt ein schönes Fest zusammen.

    @karine: mildrauchig, kein Lapsang Souchong. Für Westler gemacht. Auch zu Dir ins Reich der Mitte liebe Grüsse. Es ist ja bald 3. Februar :-)

    @Andrea: mit einem Wort Einfach Guad sollten wir es uns machen.

    @Susa: Blattgold verdirbt nicht. Καλά Χριστούγεννα !

  15. Liebe Robert

    Häärzlige Dangg fir die viile neye und gluschtige Rezäpt und die Haidemieh wo du dir immer gmacht hesch. Nit z’ vergässe dini liebe, teilwiis luschtige und immer träffende Kommentär. I ha das Joohr mit dim Blog e mängi scheeni Stund verbrocht und au s’ Einte oder Andere nochekocht. Grad hyte han’ i di Suure Mogge als Hilf gno, zem’ e Rindspfäffer fir dr Heilig Oobe vor z’ koche.

    Ich wynsch dir und dr Frau L. ganz scheeni Feschtdääg und e guete Rutsch in’ s neye Joohr (näbscht ere mehr als verdiente Pause). Blibed gsund – dr Räschte git sich von’ elai. Liebi Griess vo äne’ dem Rhy.
    Peter

  16. mit 13 Jahren war ich auf einem Kindergeburtstag bei einer als sehr reich geltenden Familie eingeladen. Die Kuchen waren allesamt mit Blattgold verziert. Ich habe viele viele Male zweifelnd nachgefragt, ob man dies denn wirklich mittessen könne. Seitdem halte ich mich für ausgesprochen wertvoll! ;)

  17. Dir und deinen Lieben ein gesegnetes Weihnachtsfest
    Kiek einst, wat is de Himmel so rot,
    dat sünd de Engels, dei backt dat Brot,
    dei backt dan Wiehnachtsmann sien Stüten
    vor all de lütten Leckersnüten
    …nu flink de Teller ünners Bett
    un legt jük hen un west recht nett
    de Sünna Klaas steiht vor de Dör,
    de Wiehnachtmann, de schickt em her,
    wat de Engels hevt backt,
    dat shüt jü probeirn
    und smeckt dot good, dann hört se dat gern
    un de Wiehnachtmann smunzelt, nu backt man mehr
    ach, wenn doch erst mol Wiehnachten wär.

  18. Süßes zum Abschluss – das passt! Danke Dir für all die schönen Rezepte, die Du übers Jahr mit uns geteilt hast. Dir und Frau L. schöne Feiertage!

  19. @anna: den Pralinenschneider gibts nur im Profi-Fachhandel. Adresse weiss ich aber leider keine.

    @Basler Dybli: Danke, lieber Peter. Gesundheit ist alles ! Dir wünsche ich einen ruhigen Jahresausklang und dass deine Wünsche in Erfüllung gehen.

    @Arthurs Tochter: innenvergoldet, das leuchtet besonders !

    @Petra: liebe Petra, auch zu Dir meine guten Wünsche für besinnliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr !

    @tobias: nimm nur !

    @Fritz: man protzt ja sonst nicht gerne. Schöne Weihnachten für Dich und deine Familie.

    @wittcami: ich versuchs mal mit dem Teller unterm Bett. Mal schauen, ob ich am nächsten Tag deinen Gateau Saint-Honoré vorfinde ;-)

    @Ute-S: Danke, ich wünsche auch Dir ein schönes Fest !

  20. Vielen Dank für das tolle Rezept! Das werde ich garantiert mal nachmachen! Und extra vielen Dank für den Tipp zur Rettung “abgegangener” Ganache. Den kann ich ganz sicher mal gebrauchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s