Kalb im Bett mit roter Bete

Kalbfleisch Randen-Gemüsevinaigrette 0_2011 07 08_4796

oder Kalb im Beet mit roter Bete, totes Kalb im roten Betebett oder gar Beten mit Kalb im roten Raunenbett ? An solchen Fragestellungen kann ich mich sonst lange aufhalten. Kommt aber meist nichts Gescheites heraus. Heute ist Schweizer Nationalfeiertag. Kalte Küche. Feiern, statt kochen und kalauern.

Zutaten
200 g Kalbsbraten, fein aufgeschnitten, (Fleisch für Vitello tonnato, gekauft)
4 kleine rote Randen, im Dampfsieb gekocht
2 Elf. rote Zwiebeln, fein gehackt
8 Stengel der roten Randen, im Dampfsieb kurz mitgekocht und gehackt
1 Elf. rote Zwiebel, sehr fein gehackt
1 kleiner, runder, gelber Zucchini, Kerne entfernt, fein gehackt (schon wieder einer verbraucht)
1/2 Bund Petersilie, gehackt
3-4 Elf. Weissweinessig Gölles
2-3 Elf Olivenöl mit Zitrone
Korianderkörner, frisch gemahlen
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
Salz

Kalbfleisch Randen-Gemüsevinaigrrette 1_2011 07 08_4800

Zubereitung
(1) Randen waschen, nicht verletzen und im Dampfsieb garen. In den letzten 10 Minuten die Randenstiele beifügen.
(2) Randen schälen und in 3 mm dicke Scheiben schneiden.
(3) aus den übrigen Zutaten eine Vinaigrette rühren.
(4) anrichten.

20 Gedanken zu “Kalb im Bett mit roter Bete”

  1. Da bleibt die Küche kalt und der Magen leer. Wer würde denn solch ein Kunstwerk dekonstruieren wollen? Fein sieht das wieder aus!

  2. Wird bei euch/Euch wirklich gefeiert? Bei uns war’s eine Zeitlang der “Tag der Fitmärsche” (im Sommer aber eh nicht so gut ;) ) und heutzutage nur mehr ein freier Tag für die meisten…

  3. Jetzt hast Du Dich aber wirklich kurz gefaßt – nicht mal das Kalb wird mehr in der Zubereitung erwähnt. Einfach nur “anrichten”. Aber es sei Dir heute verziehen.
    Schießt heute auf Äpfel und wir hören und lesen uns Mittwoch wieder.

  4. Angerichtet wie ein Kunstwerk, wirklich!
    Ich scheitere beim Fotografieren meist am Hunger meines Mitkochs, der nach ein paar Fotos schon sagt “genügt, schon, essen wir, wird schon ein gutes Foto dabei sein!”

  5. Wo es doch bei uns “Rote Rübe” heißt, das randende Bett. ;-)
    Hast du wunderschön angerichtet. Bei uns gibt es die roten Rüben gar nicht mit Stengeln, nur kahl wie ein 90 Jähriger Opa.
    Ich würde für mich noch einen Hauch frischgerissenen Kren darübergeben. Mhhhm!

  6. Hurra – jetzt können sie endlich raus aus ihrem Beet, die Roten Rüben! Ständig raunen sie mir schon beim Vorbeigehen zu, daß ich sie ans Licht bringen soll. Nun ist es soweit, denn ich werde sie mit Deiner wunderbaren Vinaigrette vermählen – und verspeisen :)

  7. Schönes Gefeiere! :-) Im Bett ist gut… bei dem kalten Regenwetter… :-) ob also nun Kalb im Bett oder Katze im Bett oder ich im Bett… ok, vielleicht gibt es da doch den einen oder anderen Unterschied… :lol: Auf jeden Fall ist alles hübsch gebettet!

  8. Dann interpretiere ich das Kalb als weiß, die roten Randen dazu, und schon ist der Schweiztag geehrt. Der geht übrigens auch an Berlin nicht vorbei. Am Samstag mit großem Feuerwerk vor der Botschaft und gestern Hineinfeiern in der alten Schultheiss-Malzfabrik, einer kleinen schweizer Zelle.
    Schönen Schweiztag!

  9. @Rosa May: vitello senza tonnato ;-)

    @Sylvia: wer wollte es denn verderben lassen ? Frisch weggeputzt !

    @barcalex: am 1. August gibts bei uns Fondue. Obs draussen regnet oder die Sonne brennt.

    @the rufus: wenn man Hektoliter von Bier, Wurstberge, Grillrauch und Knallfeuerwerk als Feiern bezeichnen will…

    @Nathalie: beim Kalb wurde auch nichts gekocht, das Kalb war wie beschrieben gekauft :-)

    @Kuechenschabe: kalte Teller sind einfacher zu fotografieren. Mit gehts sonst wie Dir.

    @Changpuak: schon vorüber, in Basel wird am 31. gefeiert bzw. geknallt.

    @entegut: die jungen Randen kriegt man noch mit Kraut und Stengeln. Wer will denn mit roten Rüben ins Bett ?

    @Hanne: Restenverwertung ;-)

    @chezuli: Danke.

    @Elisabeth: Katzen und Kälber dürfen im Stall oder in ihrer Kiste bleiben…. ;-)

    @afra evenaar: Schwiiiiztag… ich musste laut lachen über diesen für uns fremadartigen Werbegag.

    @sammelhamster: besonders wenn er auf einen Werktag fällt :-)

    @klitzeklein: rote Farbe wirkt anlachend.

  10. Sie können einfach Werbung, die Schweizer. Und Stil. Und Deko: bunte Holzkühe in Scharen, Äpfel allüberall, natürlich steckt immer mal wieder ein Pfeil drin …
    Vor allem aber können sie kochen, selbst kalte Küche :-).

  11. @tobias kocht!: heiss wie bitte ?

    @Ralf onlyfood: Senior-Küchenchefs, die nicht mal Gemüse richtig tournieren können, würden in einer Profiküche unangenehm auffallen.

    @Afra evenaar: Holzkühe sind bei uns meist aus Plastik und die Äpfel aus Neuseeland oder Südafrika.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s