Archiv der Kategorie: Gourmandisen

Freitagstexter: Siegerehrung

freitagstexterpokal

Mein Gott, war das ein Gezeter, bis Mrs. Frieda den Schwan endlich im Auto hatte.

Swan In a Car, 1936, William Vanderson
© by William Vanderson, 1936

Das gab mir Zeit, die eingegangenen Kommentare in aller Ruhe zu sichten. In die letzte Ausmarchung gelangten drei Wortmeldungen von:

Frau Hanne „Erst auf seinem Stühlchen gesessen, dann von seinem Tellerchen gegessen und jetzt auch noch den Beifahrersitz blockieren! Raus mit dir, Schneewittchen!“
aus der Gedankenschmiede des wortmischer: „Frieda hatte im Salzburgischen Kochbuch geblättert und diese unwiderstehliche Anleitung für eine Schwanenpastete entdeckt“
und aus der Wortschmiede des Herrn bee: „Einmal Tschaikowsky und zurück. Ja, sie fährt auch mit.“

Kein einfacher Entscheid. Nach einer langen Nacht war der Apfelsekt leer. So muss ich den Pokal mit Wasser gefüllt übergeben. Endgültiger Sieger ist: Herr bee.

wpid-freitagsnexter_256

Gratulation zum Gewinn des Goldpokals und auf Wiederlesen in der nächsten Runde am Freitag, 18. März 2016 im Blog Zynaesthesie in welchem uns Herr Bee die Welt erklärt und mit ernsthafter und weniger ernsthafter Dichtkunst unterhält.

Freitagstexter: Wann fährt der nächste Schwan?

freitagsbanner_02

Selber schuld, so komme ich einfach nicht zur Ruhe. Bald werde ich anbauen müssen. 5 Goldpokale benötigen Platz. Dafür werden wohl einige Rührschüsseln weichen müssen.
Der letzte Pokal in der Reihe stammt von Nehalennia2.0. Schicken wir uns in unser Schicksal.

Ihre Lordschaft, Miss Leila, darf Automobil fahren. Zu diesem Bildchen wird sich bestimmt ein witziger Text finden !

Swan In a Car, 1936, William Vanderson
© by William Vanderson, 1936

Die Regeln stehen hier. Mehrfach-Kommentare sind erwünscht. Wer teilnimmt, sollte einen Blog besitzen, damit er im Gewinnfalle die 11-jährige Tradition des Freitagstexters fortführen kann.

Der Wettbewerb läuft bis einschliesslich Dienstag, 15. März 2016, 23:59:59 Uhr.

Mittwoch, 16. März 2016 wird der Gewinner unter Ausschluss des Rechtswegs gekürt, der Pokal mit Schaumwein (dem Rest der noch in der Flasche ist) gefüllt und virtuell übergeben. Die Siegerin/der Sieger darf sich eine Woche lang im Glanze des Pokals sonnen, übernimmt damit Ehre und Verpflichtung, am Freitag, 18. März 2016 Veranstalter der nächsten Freitagstexter-Woche zu sein.

Disclaimer: Teilnahme auf eigene Gefahr. Freitagstexter macht süchtig.

Foto über:  vintage everyday

Lucas Rosenblatt kocht in Basel

am 26. Februar 2016 im Restaurant Zum Schmale Wurf, der kleinen Beiz mit mediterranem Flair und Kultur am Kleinbasler Rheinufer. Essen ab 19 Uhr. Davor Apero.

Plätze können hier im Restaurant reserviert werden. Da das Buch demnächst in die zweite Auflage geht, wollen Lucas und Stefanie Rosenblatt unser Buch auch in Basel bewerben. Ich, als der weniger (eigentlich überhaupt nicht) eloquente, muss nichts machen, darf mich hinsetzen und essen. Aber das zählt ja auch😉
Lucas kocht in Basel

Und wer keinen Platz mehr findet, kann Maestro Rosenblatt durchs Fenster auf der Seite Rheingasse  in der winzigen Küche bei der Arbeit zusehen. Muss dann allerdings selber zusehen, dass er nicht verhungert. Aber der nächste Marronistand ist ja nicht weit entfernt.

Friedliche Krieger

Friedliche Krieger (2015 12 29_9942)

Die 8000 Terrakotta-Krieger des chinesischen Kaisers Qin Shi Huangdi erinnern mich immer an meine Sammlung hölzerner Schafe. Zwar ist das chinesische Kriegerheer meinem Heer bzw. meiner He(e)rde in Zahl und an Grösse weit überlegen.

Doch mein Heer ist weitaus friedlicher, genügsamer, schläft das ganze Jahr über in einem mit Watte und Seidenpapier ausgefütterten Sarkopharg. Von Weihnachten bis zum 6. Jänner treten meine Krieger aus ihrem Schattenreich hervor, dürfen ans Licht. Mümmeln etwas im Moos herum. Stehen den Weisen aus dem Morgenlande im Wege und verbreiten nichts als Ruhe und Frieden.

Kriege gewinnt man nicht mit Soldaten. Ich wünsche uns allen ein wenig mehr Frieden auf dieser Welt. Dann haben alle etwas davon.