Orecchiette oder wie sich Angelina einen Mann angelt

In Apulien lernen schon junge Mädchen die manuelle Zubereitung von Orecchiette. Jenen, die das nicht begreifen wollen, droht die Nonna, dass sie ohne diese Fähigkeit nie und nimmer einen Mann bekommen werden. Deshalb scheint es mir vertretbar, allfällig hier mitlesenden Mädchen und unverheirateten Frauen eine Anleitung für die Herstellung von Orecchiette zu geben. Man kann nie wissen, wozu so etwas gut ist.

Zutaten
400 g Hartweizengriess (Knöpflimehl)
190-200 g Wasser lauwarm
1 Tlf. Salz
Olivenöl

Orecchiette 0_2009 07 19_1554

Zubereitung
für den Teig:
(1) Hartweizengriess in die Rührschüssel der Küchenmaschine sieben, Salz im lauwarmem Wasser auflösen und hinzugeben. 5 Minuten langsam kneten lassen. Der Teig soll sich eben von der Schüssel lösen und darf nicht klebrig sein. Ich knete ihn dann nochmals 5 Minuten von Hand auf dem Holzbrett. So bekommt man das Gespür für den Pastateig. Teig in einen tiefen Teller drücken, mit ein paar Tropfen Olivenöl überziehen und mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen (bei mir über Nacht).

nach Art der nonna:
(2) Teig stückweise zu Rollen von ca. 1.5 cm Durchmesser drehen.
(3) Mit einem Messer kleine Stücke abschneiden, das Messer flach über das Teigstück ziehen, so dass an den Rändern ein kleiner Wulst entsteht: Cavatelli.
(4) Die innere Seite nach aussen stülpen, so dass ein Hütchen entsteht: Orecchiette.

nach Art des Lucas Rosenblatt:
Anders als die Nonna in Italien, die sie aus einer Rolle schneidet und mit dem Messer oder dem Finger abrollt, was für Ungeübte gar nicht so einfach ist, wie ich hier schon selbst erfahren durfte, haben wir sie im Pastakurs von Lucas Rosenblatt mit einem kleinen, runden Ausstecher ausgestochen, die 1-€uro-grossen Teigplättchen mit dem Daumen in einen sauberen, grobporigen Schwamm gedrückt, um ihnen auf der konvexen Seite eine Struktur zu geben.

Orechiette mit Meeresgekröse 1_2009 06 27_1044
Der Schwamm
Orechiette mit Meeresgekröse 2_2009 06 27_1045
Die Löcher

(5) Teig mit der Nudelwalze ausrollen (ca. Stufe 5), mit einem 2cm Ausstecher kleine Rondellen ausstechen (es können auch mehrere Lagen Teig, gut mit Hartweizengriess bemehlt, übereinandergelegt werden).
(6) Danach die einzelnen Rondellen einzeln mit dem Daumen auf einen Schwamm eindrücken, so dass kleine Öhrchen entstehen. Auf einem mit Hartweizengriess bemehlten Tablett zwischenlagern oder wenn sie längere Zeit gelagert werden sollen, im Ofen bei Umluft 30°C oder einfach an der Luft trocknen lassen.

Orecchiette 0_2009 07 19_1530

AddThis Social Bookmark Button

51 Gedanken zu “Orecchiette oder wie sich Angelina einen Mann angelt”

  1. I bi total entzüggt! Di Biitrag isch jetzt so guet glunge und verständlig, dass sälbscht ich als Pasta-Simpel mi an d’Ufgob wog, emol sälber Orecchiette z’produziere. Danggscheen fir dä tolli Tipp mit em Schwumm und e scheene Daag.

  2. Wow, Du glaubst nicht, was Du mir mit der Herstellung von Orecchiette für eine Freude gemacht hast – meine Orecchiette sahen immer nach allem, nur nicht nach Orechiette aus und nun kann ich mich ranmachen und auch so wunderschöne Öhrchen zaubern. Toll!

  3. Ich bin wieder mal einfach nur platt – das sieht wieder so was von perfekt aus!
    Wie groß ist der Ausstecher??

    Aber ich werde mich da wohl besser nicht dran wagen…bei der Vorlage! :-)

  4. Muss ich ja nicht mehr können, bin bestens versorgt ;-) Aber wenn ich mal viel Zeit haben sollte, wage ich mich gerne an deine Orchiette. Solange gibt es welche, die man käuflich erwerben kann.
    Viele Grüße

    P.S. Dein Beitrag mit dem 5 €-Stück hat mich gestern zum schmunzeln gebracht, mein Mann hat gleich gefragt, ob die Törtchen eckig waren – hier gibt es nämlich nur 5 € Scheine

  5. Du machst Deinem Ruf als kreativer Koch (oder kochender Kreativer?) wieder einmal alle Ehre. So genial einfach wie einfach genial. Und wenn man es dann auch noch so schön demonstriert bekommt, müssen die Standesämter ja bald Sonderschichten einlegen ;-)

    Mal sehen, ob mir Hildegard beim nächsten Pastaessen endlich einen Heiratsantrag macht.

  6. Gehöre ja auch definitiv zur Zielgruppe, trotzdem sind die Bastelgene bei uns in der Familie definitiv an meine Schwester gegangen :-) Aber ich werde mich, wenn ich in Kassel bin, definitiv mal dran versuchen, sieht nach ner schönen Regentag-Beschäftigung aus :)

  7. Die Öhrchen sehen einfach perfekt aus und vor allem nach Fleißarbeit, egal ob nach Art der Nonna oder nach L. Rosenblatt :-). – Die Herstellung dieser Orecchiette wurde einmal in einer Sendung über Apulien gezeigt. Ich kann mich nur noch daran erinnern, daß die Damen riesige Mengen unheimlich schnell produzierten. – Ich werde die Öhrchen trotzdem einmal ausprobieren; das Ergebnis sieht ja niemand :-).

  8. @Basler Dybli: den pastaanfänger nehm ich Dir nicht ab. Sonst würde ich eher zu Nudeln raten. Der Erfolg tritt dort schneller ein.

    @Steph: auch meine klassischen orecchiette sind immer zu dick und unförmig, obwohl ich mir schon dutzendemale entsprehende videos angeschaut habe. Mit der Schwamm-methode werden sie jedoch dünn und gleichmässig, auch wenn sie letztlich eher nach Müschelchen aussehen.

    @Nathalie: so genau wollte ich das gar nicht wissen :-)

    @Rosa: your orecchiette gave me the impulse, to try it too.

    @Eva: 2 cm. Ist eine gehörige Bastelherausforderung um 450 g Trockenteigwaren herzustellen.

    @Bolli’s Kitchen: Ich war noch nie in Apulien, habe mir einfach die schönste Geschichte aus dem Internet herausgesucht.

    @Petra: als Anhänger der schweizerischen Fünfliber habe ich das verwechselt. Ich reise zu wenig im Euroraum.

    @Kochschlampe: mach einen post, wenns wirkt :-)

    @barcalex: nur wenn Du nichts gescheiteres zu tun hast :-)

    @bee: stimmt, für Männer ist in dieser Geschichte überhaupt nicht gesorgt.

    @Anikò: mit passender Hilfe kommt man doppelt so schnell voran und sich ggf. näher.

    @Charlotte: das ist das Erstaunliche, die Geschwindigkeit, mit der diese Frauen das machen. Mit der Zeit könnten wir das vielleicht auch schneller.

  9. Oh ja – und wieder mit einer sooo schönen Anleitung.
    Das werde ich auch versuchen! Ohne Kamera und ohne Zeugen. Aber mit Schwamm – schon um die Spuren meines “Kampfes” zu verwischen. :-D

  10. Lieber Robert, ich danke dir von ganzem Herzen, du bist mein Retter, so kanns ja nun doch noch was werden – sogar ICH hab das kapiert, so wunderbar, wie du das vorgezeigt hast!!! *umarm* Ich freu mich auch schon… :-)

  11. Ich habe das Video gleich meiner Tochter geschickt. Sie lässt anfragen, wieviele Orecchietti es denn braucht für so einen Mann? :-) :-) :-)

  12. Gut, dass der Göttergatte nicht wusste, dass das eine Voraussetzung für die Ehe ist, denn an Orecchiette habe ich mich noch nicht gewagt. Die Anleitung ist mehr als gelungen! 2. Karrierre geplant?

  13. Vielen Dank für die Anleitung. Das konnte ich bisher noch nicht. Ich bin zwar schon versorgt, aber der Mann muss dann ja auch verwöhnt werden z.B. mit Deinen Orecchiette :-)

  14. @Heidi, die II.: das war keine weicher Badeschwamm, sondern einer, mit dem man Teppichschschaum erzeugt.

    @Elisabeth: erst den Tatbeweis, dann darfst Du mich umarmen :-)

    @the rufus: mit Engerl könnte es auch gehen.

    @zorra: ich müsste sie erst degustieren :-)

    @aftenstjerne: deine Frage kann ich nicht allgemeingültig beantworten. Für die einen Männer wäre ein orecchio schon zu viel, für andre Männer bräuchte es schon einige Kilos.

    @rike: Danke, Karriere brauche ich keine mehr.

    @Isi: das hängt vom Manne ab, ob er mit Kartoffelsalat und Würstchen zufrieden ist.

    @Wolf: das Schwierigste dünkt mich, ist die crinkle-Struktur hinzubekommen, die beim überziehen des Messers auf der Unterseite der o. ensteht.

  15. Klasse Anleitung.. Dankeschön :-)
    Danach wage ich mich auch an die Herstellung, mal gucken, ob ich nach 45 Jahren Ehe evtl. noch einmal einen Heiratsantrag bekomme :-)
    Der Trick mit dem Schwamm ist hervorgagend, da muß “Frau” erst einmal drauf kommen…
    Heute gibt es allerdings erst einmal selbstgemacht Bandnudeln mit frischen Pfifferlingen

  16. Ommmmmmh – 1000 Orecchiette herstellen hat sowas Meditatives.

    Falls man schon in einer Beziehung lebt, helfen die Pastataler, diese für ewig zu festigen? Nicht, dass ich das bräuchte, aber vielleicht als Tipp für Suchende.

    PS: nicht nur die Nonna hat gelacht :-)

  17. ich werde es beherzigen und sollte es klappen wirst Du zur Hochzeit eingeladen ;-)) Werde mir schnell ein Gewand aus Oriecciette zaubern
    tolle Erläuterung!!
    Danke
    Lg alissa

  18. Krass, was du alles so machst. Von den Teilen bin ich echt begeistert. Werden die Tage gemacht wenn das Strohwitwer-dasein ein Ende hat. :)

  19. @Eline: gut gibts eine Liste von Austriazismen im Netz :-)

    @Karin: 45 Jahre und ohne orecchiette ! Vielleicht funktionierts auch mit Nudeln und Pfifferlingen.

    @Jutta: wenn einem der Partner beim Orecchiette-Drücken zuschaut und beim Durchhalten moralisch unterstützt, kommt man sich automatisch näher.

    @Alissa: ich war schon 20 Jahre nicht mehr auf einer Hochzeit. Bitte zusätzlich grüne und rote Orecchiette machen. Jedes oben und unten mit einer Stecknadel durchlöchern und die Plättchen an einem langen Faden aufziehen. 60-80 solcher Bänder herstellen und dann quer nebeneinander annähen in Form einer Toga. Ich bin begeistert und kanns nicht erwarten.

    @entegut: ach wenn sich diese Probleme mit orecchiette lösen liessen :-)

    @Johannes: ich seh schon, ich werd mir eine Videokamera anschaffen müssen.

    @gourmet: ich darf mir das leisten, bin unabhängig und lache gerne.

  20. Ja! Wieder ein sehr instruktives Video – danke für diese Erleuchtungen! So lange hier allerdings zwei hungrige Halbwüchsige am Tisch sitzen, werde ich den Teufel tun und mir diese Bastelarbeit antun ;-)

  21. Jaaaa, mehr von solchen Viseos. Großartig! Kannst Du nicht mal denen bei Graziella über die Schulter gucken und uns dann zeigen, wie Sfogliatelle und die Windbeuteldinger gehen?

  22. “Danke, Karriere brauche ich keine mehr” ist die quintessenz deiner orecchiette in mehr als einem sinne! was für ein herrlicher beitrag einmal mehr: amüsant, mit prickelnder märchenstunde und sogar für sich-selbst-verwirklichende anregend im sinne von alternativem töpfern im kleinformat *g*

    merci!

  23. @Petra: Erleuchtung ist ja auch eher etwas Geistiges !

    @Poulette: das kann ich doch auch ohne denen in die Backstube zu blinzen, behaupte ich mal frech. Geduld. Ich werd probieren.

    @nina: Danke, freut mich, wenn jemand lächelt.

    @elli.sillus: jetzt lache ich, “alternatives Töpfern” gefällt mir. Das Video hab ich ganz alleine gedreht. Gedreht ? hab eigentlich an nichts drehen müssen.

    @kulinaria: Kunststoff hat eine höhere Rückstellkraft. Naturschwamm ist zu weich.

  24. wird gemacht… sobald ich die muse habe diese wunderbaren pasta öhrchen zu zaubern wird ein bunte toga hergestellt… wenn das nix hilft dann weiss ich es auch nicht ;-))

  25. So, jetzt habe ich erst mal wieder die Boxen für den Desktop-Rechner angeschlossen, damit ich auch den Ton zum Video bekomme – sonst ist es ja nur halb so schön.

    Fleißig! Wirklich eine schöne Anleitung! :-)

  26. @Elisabeth: das ist schon einmal ein gute Voraussetzung. Dann braucht jede Anglerin und Köchin eine gute Portion Geduld.

    @lavaterra: kannst ihn immer noch zum Baden verwenden :-)

    @alissa: “wenn das nichts hilft…” wird es weitere Optionen geben.

    @Barbara: die hab ich immer angeschlossen, man weiss ja nie.

  27. Diese Nudeln haben wir im Urlaub zu gegrilltem mediterranen Gemüse gereicht bekommen – sehr lecker und dein Rezept habe ich jetzt gleich mal an meinen vegetarischen Mitesser zur Anregung weitergeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s