Engadiner Nusstörtchen (3-Gang Menü für unter € 9.99)

Bündner Nusstörtchen 0_2010 03 02_5447

Hier das Dessert zum Blog-Event. Die offene Form eines Engadiner Nusstörtchens. Dazu habe ich Menge und Format meiner Engadiner Nusstorte einfach verkleinert. Der Karamell darf nicht zu dunkel gebräunt werden, da er in den offenen Tartelettes während des Backens an Farbe noch etwas zulegt. Sie sind relativ schnell zubereitet. Das auswallen des Teiges kann man sich für 4 Törtchen ersparen. Sogar in der Spitalkantine gibt es sie häufig als kleines Dessert zum Kaffee. Zorra hat auch schon mal ähnliche Engadiner Nusstörtli gemacht. Die Kalkulation für das ganze Menu findet sich hier.

Blog-Event-LIV:

Zutaten
für den Teig:
130 g Weissmehl
50 g Butter
40 g Zucker
1 Bio-Ei, davon das Eigelb und einen Teil des Eiweisses
Salz

für die Füllung:
130 g Baumnüsse
130 g Zucker
30 g Schweizer Honig
100 ml Halbrahm (25% Fett)
2 Elf. Wasser

Bündner Nusstörtchen 1_2010 03 02_5436
Nusskaramell
Bündner Nusstörtchen 2_2010 03 02_5441
backbereit

Zubereitung
(1) Gesiebtes Mehl, Salz und den Zucker in eine vorgekühlte Teigschüssel des Rührwerks geben. Kalte Butter in Flöckchen unter das Mehl mischen und mit dem K-Haken zunächst langsam, dann schnell zu einer krümeligen Masse verrühren. Unter Rühren das Eigelb und soviel vom Eiweiss zugeben, bis der Teig klumpt. Nicht lange Rühren. Von Hand rasch zu einer Kugel formen und in eine Folie eingewickelt 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
(2) 130 g Zucker in einen Topf geben, etwa 20 ml Wasser hinzugeben (Zucker soll befeuchtet sein) und bei voller Hitze das Wasser auskochen, dann schön braun (aber nicht zu dunkel) caramelisieren. Rechtzeitig vom Feuer ziehen, die ganzen Baumnusskernhälften zugeben und 2 Minuten mitrösten, mit 2 Elf. Wasser ablöschen (es zischt gewaltig), dann den Rahm zugeben und solange auf mildem Feuer verrühren, bis sich alles vermischt hat. Zum Schluss den Honig unterrühren. Etwas, aber nicht ganz erkalten lassen.
(3) Vier 7cm (Boden) Förmchen gut ausfetten, den Teig hineindrücken, mit den Fingern glätten, darauf achten dass die Wandstärke nicht mehr als 5 mm beträgt. Stupfen, dann die lauwarmen Karamellnüsse in die Förmchen verteilen.
(4) Im auf 180°C  vorgeheizten Ofen (U-/O-hitze, unterste Schiene) ca. 35-30 Minuten ausbacken.

Bündner Nusstörtchen 0_2010 03 02_5528

AddThis Social Bookmark    Button

29 thoughts on “Engadiner Nusstörtchen (3-Gang Menü für unter € 9.99)”

  1. Heeerlig sehn si us! Das wärs – scho jetzt eins zem Zmorge zumene Espresso.
    Danggscheen fir das feine Rezäpt!

  2. Wird auch bei mir immer wieder gebacken – ist, glaube ich, auch schon verblogt, und der Herr der Cucina ißt dann die ganzen Törtchen. Und zerstört somit alle Hoffnungen auf ein 9,99 Euro-Menü. ;-)

  3. Zu einer Kugel Vanilleeis geben die ein super Dessert (für mich). Allerdings nicht, wenn das ein Menü unter 999 kcal wäre… ;o)

  4. @Basler Dybli: bei diesen grossen Törtchen ist das Mittagessen gleich mit inbegriffen.

    @Mestolo: die gehen schnell. Da ich die Nusshälften ganz belassen habe, brauchts einfach gute Zähne.

    @Nathalie: jetzt hab ich sie doch noch gefunden. Unter Engadiner Walnusstörtchen

    @Bolli’s Kitchen: 1000 € für eine eine neue Krone ist ja spottbillig im Vergleich zu unsern Zahnarztpreisen.

    @Suse:
    @Peter:
    Von mir aus muss nicht überall Vanilleeis dabei sein.

  5. Grossartig! Übrigens der einzige kuchen, den ich als “i don’t do baking” groefaz hin und wieder herstelle.

  6. Ich backe den Kuchen auch ab und zu. Ich habe das große Glück Nüsse vom eigenen Baum zu haben, dann wird es auch nicht so teuer. Die große Arbeit ist dann das Knacken der Nüsse. Früher, ich spreche jetzt von vor 25 Jahren, war es eine Besonderheit, wenn schweizer Verwandte uns eine Engadiner Nusstorte mitbrachten. Aber auch heute noch wird sie mit Ehrfurcht gegessen.

  7. Ich hoffe, ich komme heute noch dazu, diese zuzubereiten. In der Vareser Ecke sieht man diese Nusstörtchen (etwas größer) immer öfters, ich wollte schon immer mal nach einem Rezept suchen … zum Glück hast Du nicht die Kalorienanzahl angegeben, so kann ich denn auch blauäugig schlemmen ;)

    Schönen Tag, Robert, trotz kalter Brise!
    Was ist schon eine kalte Brise, wenn’s im Herzen warm ist :)

  8. Was soll ich sagen, einfach himmlisch… Aber da ich keinen Schweizer Honig habe, mache ich die Köstlichkeiten mit frischem Honig von meinem Vermieter :-) Da habe ich die Wahl zwischen Tanne, Fichte, Akazie, Sonnenblume, Lindenblüte, Raps… mhm…

  9. Ab und zu muss es etwas richtig Süßes sein. In der Speisekammer sind noch jede Menge Nüsse, wenn nur das Knacken nicht so anstrengend wäre.

  10. ein willkommenes Rezept um den immer noch großen Walnußbestand vom vergangenen Herbst abzubauen :-)
    Dein komplettes Menue zum ” Sparpreis ” ist phantastisch !

  11. @groefaz: für solche Leute wie uns, muss doch auch Kuchen geben.

    @kekstester: Vanilleeis ist eine Erfindung von Restaurants, die damit mehr verlangen können :-)

    @Rosa: Mit deinen Bündner Verbindungen ist mir das klar.

    @Magdi: wenn ich Nüsse knacken muss, sehen sie danach auch sehr lädiert aus. Also lasse ich lieber andere knacken. Bei einem eigenen Baum ist das anders.

    @Christine: wir sind heute trotzdem zur Ausreise aufgebrochen, im Auto ist es gut geheizt.

    @Claus: um das zu verhindern gibts Vorspeise und Hauptspeise.

    @nina: Die Bündner Zuckerbäcker hatten überall in Europa ihre Filialen.

    @Anke: müssen muss gar nichts :-)

    @Elisabeth: hab schon für Dich gewählt, der dunkle, Tanne oder Fiche.

    @Linda: das sagen auch die Eichhörnchen und machens trotzdem.

    @Karin: Danke. Ist ja noch lange bis zur nächsten Ernte.

    @Buchfink: man kann sie in einer Dose im Kühlschrank auch mehrere Tage lagern.

  12. ich hab´ ja echt nix mitgekriegt in den letzten 3 Wochen. Event? € 9,99? 3-Gang?
    Herr, schick mir Zeit! Ich werde es versuchen!
    Lieber Gruß trotz oder vor allem weil der langen Abwendendheit!
    AT

  13. @AT: wenn ich an der CEBIT auftreten müsste, wäre ich für längere Zeit lahmgelegt. Ich lese bei Dir auch wenn Du Dich hier nicht meldest :-)

    @the rufus: das sind sie auch wert :-)

    @Kirsten: hoffentlich !

  14. Hatte Frau L. denn frei? Der Rand der Törtchen ist plump abrasiert und nicht wie sonst, wenn Frau L. Hand anlegt. :-)

    Wenn ich nur drei Törtli als 3 Gang Menü nehmen, was kostet mich das? Mit Trinkgeld für dich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s