Pastakurs (5) Basilikumpesto und Tomatenpesto

Pastakochkurs 0_2009 06 27_1042
4 x Pesto, links: Knoblauch-, oben: Basilikum-, rechts: Tomaten-, unten: Grüner Pesto.

Zum Abschluss der pesto-Serie hier noch die Rezepte von Lucas Rosenblatt für Basilikumpesto und Tomatenpesto. Aus dem Pastakurs bzw. seinem Buch Das grosse Buch der Saucen.

Basilikumpesto

Zutaten
50 g Basilikumblätter
2 Elf. leicht geröstete Pinienkerne
2 zerdrückte Knoblauchzehen
1 dl kalt gepresstes, ligurisches Olivenöl
50 g geriebener Parmesan
1/2 Elf. Fleur de sel
1 Tlf. rosa Pfefferkörner
schwarzer Pfeffer

Zubereitung
(1) Basilikumblätter ohne Stiele grob zerkleinern, mit den Pinienkernen, dem Knoblauch und dem Parmesan mit dem Olivenöl im Cutter pürieren.
(2) Mit fleur de sel und den beiden Pfeffersorten würzen.

Tomatenpesto 0_2010 05 15_6925
Tomatenpestozutaten, aufs Drehen wartend

Tomatenpesto

Zutaten
100 g Dörrtomaten
1 dl Weisswein
1 halbierte, gehackte Chilischote
5 Elf. Orangenöl oder Abrieb einer halben Bioorange und 5 Elf. Olivenöl
1 Bund Basilikum, abgezupft und kleingeschnitten
3 zerdrückte Knoblauchzehen
100 g alter Pecorino, gerieben

Zubereitung
(1) Dörrtomaten in einer Saucenpfanne mit dem Weisswein aufkochen und vom Kochfeld nehmen. Chilischote zugeben und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.
(2) Das erkaltete Dörrtomatengemisch mit den restlichen Zutaten im Küchencutter grob pürieren. Lässt sich im Kühlschrank in einem Glas glattgestrichen und mit Olivenöl überdeckt, mehrere Wochen gut aufbewahren.
Für Pastagerichte oder als Crostiniaufstrich.

AddThis Social Bookmark        Button

20 Gedanken zu “Pastakurs (5) Basilikumpesto und Tomatenpesto”

  1. Ja, schlafen denn noch alle? Bin ich etwa die Erste hier heute?

    Danke für die Rezepte? Für wie viele Personen sind die Mengen ungefähr gedacht? Und wenn ich es richtig sehe, habt ihr den Käse in Stücken und nicht gerieben in den Cutter gegeben….mache ich auch so.

  2. @eva: Nein, ich schlafe auch nicht mehr, dauert nur im Moment etwas länger, weil früh erst mal die Katze bespasst werden muss ;-)

    Da hätte ich gern von jedem Töpfchen mal gekostet!
    Allein die Grünabstufungen finde ich schon so hübsch :-D

  3. Oh ja, die wunderbaren Rezepte kommen gerade richtig – während meiner Huna-Meditationen ist gesunde Kost angesagt :-) und diese Farbpracht tut ihr übriges… Ich werde die ganze Zeit nur daran denken… :-)

  4. Gab’s gestern bei mir auch, das erste Basilikumpesto. Musste aber nachhelfen, die Pflanzen auf dem Balkon schaffen es noch nicht alleine, da musste ich zusätzlich Basilikum kaufen. Rotes Pesto liebe ich auch.

  5. Der perfekte Abschluss für Deinen Pasta-Guide :-)

    Das Basilikum reckt und streckt sich in der Pflanzschale, noch drei, vier Wochen bis zur ersten Ernte, und der Duft macht täglich Vorfreude.

  6. Da kann man doch bestimmt auch Sbrinz nehmen, oder ;). Basilikum ist der Klassiker schlechthin bei uns. Die Orange im Tomatenpesto find ich raffiniert!

  7. @Eva: ja, draussen regnet es Bindfäden, da kann man nichts besseres machen :-)
    Rezeptmengen für 4 Personen.

    @Sammelhamster: 4 Töpfchen, für jede Pfote eins, danach über den Teppich laufen.

    @Elisabeth: an einem Sandstrand vor Hawai liegen, das ist sehr schöne Meditation !

    @Magdi: ja, soll ja rassig werden !

    @Alex: bei der Kälte hat er im Wachstum noch etwas Mühe, das kommt noch.

    @bee: Abschluss der pesti. Weiter gehts mit Saucen und wenn alles bereit steht, wird daraus was gekocht :-)

    @Toni: klard doch, aber wenn der Meister Parmesan will, mag ich ihm nicht widersprechen.

    @Rosta: bald wirst Du Saucenfan werden !

  8. Das Rezept fürs Basilikumpesto bringt uns allen sicher nicht viel Neues, da finde ich Deine Bilder viel aufregender! ;)
    Aber das Tomatenpesto mit Weißwein zuzubereiten – das werde ich mir merken!

  9. Das hätte ich mal heute morgen lesen sollen… Aber da habe ich spontan Pesto aus Vogelmiere, Rucola und Pimpinelle gemacht – und das alles nur, weil ich Erdbeeren geerntet habe und im Beet schöne Vogelmiere wucherte…
    Wird demnächst verbloggt. Und dein Tomatenpesto ist vorgemerkt.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

  10. @Arthurs Tochter: ich weiss, der Blog ist auch mein Rezeptarchiv, da muss sowas auch rein.

    @Karin: hier ist nichts komplett. Bin ja erst mit den pesti fertig. Das Gute kommt erst.

    @Jutta Lorbeerkrone: Jeder Koch hat seine Eigenheiten und Vorlieben.

    @Linda: wir mögen Basilikumpesto sehr, aber es gibt ja noch so viele andere Varianten.

    @Petra: mir fehlte im Blog ein normales Basilikumpesto. Nun kann ich darauf referenzieren. Wer Kräuter im Garten hat, muss jetzt ernten. Dir & Familie wünsche ich einen schönen Sonntag.

    @Claus: kein Platz mehr für neue Geräte. Und die Kaffeemaschine geb ich nicht mehr her.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s