Nachgekocht: Erdbeersorbet

Erdbeersorbet 00_2010 06 12_7511

Wenn draussen die Sonne brennt, perlweisser Sand zwischen den Zehen hindurchrieselt, dann muss es Sommer sein. Ich ziehe äussere Kühlung der inneren vor. Mein Eissortiment ist deshalb klein, und wenn schon, ziehe ich erfrischende, einfache Fruchtsorbets amerikanischen Eiskremkreationen vor. Kürzlich bei Ursula von Kochfun gesehen: Erdbeereis nach Lea Linster. Tage später bei Rosa von Rosa’s Yummy Yums mit Strawberry Sorbet nach David Lebovitz. Nachgemacht durch pastasciutta. Das Rezept von Frau Linster hat mir besser gefallen, da weniger süss. Zudem habe ich die Hälfte der Saccharose  durch Traubenzucker ersetzt. Das macht das Sorbet noch weniger süss und im Tiefkühler bleibt es auch nach einiger Zeit der Aufbewahrung geschmeidiger, weicher. Herr Lebovitz durfte immerhin die Prise Salz beisteuern.

Zutaten
500 g rotfleischige Erdbeeren, geputzt
60 g Puderzucker
60 g Traubenzucker
Saft einer Orange
Saft einer halben Zitrone
Prise Salz

Erdbeersorbet 1_2010 06 11_7517

Zubereitung
Alle Zutaten pürieren, über Nacht zum Vorkühlen in den Kühlschrank stellen, dann in der Eismaschine zu Eis drehen.
Ich habe dazu ein Mangomus serviert, das ich seit einem halben Jahr im Tiefkühler hatte (1 Mango mit dem Stabmixer püriert, durch ein Sieb gestrichen, mit wenig Zucker und dem Saft einer halben Zitrone abgeschmeckt). Das passte aber nicht so richtig zusammen. Alleine schmeckt das Erdbeereis besser.

AddThis Social Bookmark  Button

41 Gedanken zu “Nachgekocht: Erdbeersorbet”

    1. ich auch, lach, beim putzen der Beeren und bei all der Vorbereitung würde ohnehin kaum was übrig bleiben, um ein Sorbet bereiten zu können ;-))

  1. Sorbets ziehe ich auch jedem Cremeeis vor!
    Momentan gibt es mindestens ein mal pro Woche ein Erdbeersorbet bei mir. Ich mache es wie du, ohne jede zusätzliche Flüssigkeitszugabe und mixe statt Orangen- und Zitronensaft 1 EL gute Orangenmarmelade mit der Masse mit. Ich finde, das intensiviert den Erdbeergeschmack. Ausserdem streiche ich das Püree durch ein feines Haarsieb, dann wird es noch cremiger.

  2. Rotfleischige Erdbeeren sind was ganz besonderes!
    Die gibts hier nur beim Biobauern vom Feld, im Laden kriege ich die nicht.

    Jedenfalls ist mir jetzt schon viel kühler, danke für das Eis :-)

  3. @Bolliskitchen: die Erdbeeren bringen genug Wasser mit. Und Zucker kommt ja rein.

    @Sivie: das Sorbet ist ohne jeden farbstoff rot. Noch röter wirds mit Himbeeren.

    @Mestolo: schade, dass Du nur Creme-eis magst. Das füllt nur den Magen, Sorbets erfrischen !

    @Rosa: ich bin täglich am testen.

    @Eva: so einfach mache ich Dir das nicht :-)

    @SchnickSchnackSchnuck: jetzt wo es Erdbeeren im Überfluss gibt habe ich keine Hemmungen.

    @nina: Himbeersorbet gefällt mir noch besser.

    @Vanille: ich ja auch :-)

    @Claus: die etwas klebrige Textur der Mangos störte mich zum frischen Sorbet.

    @Eline: danke für den Tipp. An guter Orangenmarmelade ist hier kein Mangel.

    @sammelhamster: ich hab nur der intensiveren Farbe wegen danach gesucht. Man muss jedoch aufpassen, dass sie gut schmecken, nicht alle Sorten tun das, auch die vom Biobauern nicht.

        1. Ja, aber die mag ich garnicht! Vorher ja, jetzt finde ich sie richtig doof.
          Aber gestern habe ich fünf Frikadellen mit einem Kilo Aprikosen gegessen….

  4. Dass ich da nicht gleich drau gekommen bin! Ich stehe jeden Tag vor der anspruchsvollen Aufgabe, meine Ernte zu verwerten. In diesem Jahr sind die Erdbeeren zwar etwas kleiner als sonst, dafür aber sehr aromatisch.
    Danke fürs Nach”kochen”

  5. Bisher konnten mich die Erdbeeren (direkt vom Bauern) nicht begeistern: Tiefrot, groß, innen weißlich und wässrig mit entsprechend schwachem Aroma.
    Ich würde es gerne mit Himbeeren versuchen – ist das auch ohne Eismaschine möglich (jobbte während meiner Schulzeit in einer Mövenpick-Eisdiele – seither ist Eis für mich ein rotes Tuch und eine Eismaschine mithin überflüssig)

    Schönen Tag, mir ist es hier, nach dem angenehmen Lüftchen an der Nordsee – fast wieder zu heiß!

  6. Du lieber Robert,
    woher weißt du schon wieder, auf was ich jetzt allergrößte Lust habe!? :-) Was gibt es Himmlischeres… als diesesn wahr gewordenen Traum… Ich gehe gleich Erdbeeren holen… :-)

  7. Oh ja, darauf hätte ich jetzt auch große Lust. Sowas Leckeres gibt mein Tiefkühler derzeit sicher nicht her. Ich muß mal wieder die Eismaschine bemühen. Vielleicht mit diesem Rezept?

    Liebe Grüße von Kerstin

  8. Erdbeersorbet ist ein absolutes Muss im Sommer. Ich sollte endlich die Eismaschine rausholen. Bei 35 Grad ist es an der Zeit!!

  9. @Suse: das Nachgekochte kommt ja erst.

    @Christine: dann hast Du den falschen Erdbeerbauern. Genusserdbeeren sind etwas anderes als Transporterdbeeren. So richtig zart wird das nur mit einer Eismaschine. Andauernd mit dem Schwingbesen im Tiefkühlfach umrühren ist nicht meine Sache. Theoretisch sollte das schon gehen. Hier ist es auch heiss, aber ich halte mich mit Einsprachen bei Petrus noch zurück.

    @Toni: zum oder nach dem Mittagessen ?

    @Elisabeth: ich kenne meine Leserinnen ;-)

    @weinbauer: lieber den Traum leben als das Leben träumen.

    @kulinaria: man muss das ja nicht literweise verzehren.

    @Kerstin: kommt drauf an, ob Du lieber Sorbets oder Sahnekremen hast. Ein Sahneeis hätte ich noch in petto. Wenn es weiterhin so heiss ist, mach ich das vielleicht.

    @creezy: Buttermilch habe ich noch nie getrunken. Darunter stelle ich mir etwas grausliches vor :-)

    @Susa: Leider nichts mit Sand. Wir lassen uns in unsrer Wohnung unterm Dach langsam confieren.

    @Alex: nicht übertreiben, gefühlte 35°C sind meist nur 30°C ;-)

  10. Gesagt, getan (s.o.)! Meine gestrige Erdbeerernte, die im Kühlschrank übernachtete, habe ich soeben nach diesem Rezept zu der Grundmasse zubereitet. Die Aromaunterstützung durch die Orange ist toll. Nun muss es nur noch gefroren werden.

  11. In dieser sensationell guten Erdbeersaison bin ich ständig hin und hergerissen, zwischen Sobet, Eiscreme und purer Frucht. Es ist herrlich!

    Den Trick mit dem Traubenzucker muss ich mir mal merken.

  12. Gelato 2200 herausgekramt und nachgemacht: Herrlich erfrischend….
    Wegen mangelnder Vorkühlung musste sich die Maschine jedoch extrem ins Zeug legen ;-)

  13. Lieber Robert,
    das find ich witzig, daß Du am Ende das Perfekte doch noch minderst durch
    das Mangopluszuviel.
    Das ist wie wenn die Mona Lisa doch einen Schnurrbart kriegen soll, der dann ohnehin wieder abrasiert wird.
    Das Sorbet werd ich genießen.
    lieben Gruß
    elisabeth

  14. Ich sehe schon, du brauchst kein Sommerrezepteprojekt. Du hast NUR Sommerrezepte. Sie sehen alle köstlich aus und schmecken bestimmt auch so. Und solch ‘feine’ Sachen wie bei dir wird es sicher nicht geben.

  15. @Suse: dann kann ja nichts mehr schiefgehen :-)

    @nata: im Zweifelsfall, die pure Frucht !

    @Uwe: Ohne Vorkühlen würde das mein Akkuelementkühler nicht schaffen.

    @Jutta Lorbeerkrone: :-) was einmal als gut erkannt ist, das bleibt gut.

    @elisabeth: Als Maler muss man hin und wieder etwas übermalen.

    @april: die Jahreszeit ist mir nicht so wichtig. Wenn ich Lust auf Braten habe, gibts Braten !

  16. Das Erdbeerpüree wartet auf Zubereitung in der Eismaschine, die Himbeeren für das Sorbet sind auch schon gepfückt – beste Vorbereitung um diese sommerlichen Temperaturen auszuhalten.

  17. Statt dem Mangosorbet halte ich mein Glas hin und möchte gerne zum wenig süßen Erdbeersorbet ein wenig Champagner.
    Trinken die L’s eigentlich auch Sachen mit Tupfen drin? Mir scheint da war einmal was bei einem Weinwettlauf, der hier immer wieder vorbeikommt.

    1. Champagner trinken wir nicht täglich, weil zu teuer, aber immer, wenn es Anlass zum Jubeln gibt. Ich muss mal wieder was mit den lieblich perlenden Blasen verbloggen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s