Pasta e lenticchie all’arancia

Pasta e lenticcie all'arancia
In meinem Kühlschrank befinden sich noch genau 3 Stangen Staudensellerie, ein paar Tomätchen und eine halbe Frühjahrszwiebel. Nicht mal Petersilie. Gähnende Leere. That’s it. Und damit sollte/möchte ich noch schnellschnell am Garten-Koch-Event Linsen teilnehmen. empty-fridge-kitchen ? Na denn. Herr L., teilnehmen ist ja nicht verboten.

Im südlichen Italien (Puglia, Sicilia) gehören Linsengerichte zum traditionellen Neujahrsessen. “Mangiare le lenticchie a Capodanno porta un nuovo anno pieno di soldi…” Wobei die Linsen ja nur der Auftakt sind…  Spaghetti hats immer im Haus. Linsen auch, Tomatendosen auch. Nur am Gelde fehlts trotz der Linsen. Pasta mit Linsen sind ja ein Klassiker, Linsen mit Orangenschale hat auch schon jemand erfunden, also werfen wir beides zusammen. Den Zampone gibts dann zu Neujahr. zum Rezept

Zutaten
für 2 Personen
100 g Linsen, die feinen aus Castelluccio
1/2 Frühjahrszwiebel, statt Schalotten
250 g Spaghetti
Olivenöl
0.5 dl Weisswein
2 dl Wasser
2 Tlf. geriebene Orangenschale, aus dem Tiefkühler (von etwa 1 Orange)
3 Staudenselleriestangen klein
1 Dose pomodori pelati ca. 400 g
ein paar vereinsamte Datterini-tomätchen
Salz, Pfeffer, Piment d’espelette

Zubereitung
(1) Dose öffnen, eine genussvolle Tätigkeit, Tomaten zerdrücken, würzen mit piment d’espelette 1 Tlf. der Orangenschale und Salz, dann während 15 Minuten kochen. Durch ein Sieb passieren und warm halten.
(2) Derweilen die Linsen erlesen (wie das geht, siehe Aschenputtel), die fein geschnittene halbe Frühjahrszwiebel und den in kleine Stücke geschnittenen Staudensellerie in wenig Olivenöl andünsten, Linsen dazugeben und mit 200 ml Wasser und 50 ml Weisswein ablöschen. Salzen, pfeffern. Offen unter gelegentlichem Rühren (ein-)kochen für ca. 12-15 Minuten. Die Flüssigkeit soll grossenteils verdunstet sein, die Linsen aber noch aldente. Entgegen dem, was auf Packungen und in Kochbüchern steht, sind sie nach dieser kurzen Zeit gar. Punkt. Gegen Ende die kleinen, geviertelten Tomätchen sowie 1 Tlf. Orangenschale zugeben und kurz miterwärmen.
(3) Derweilen (2 Sachen gleichzeitig ! diese events fordern einem ja schwer) die Spaghetti in kochendem Salzwasser aldente kochen.

Anrichten
in vorgewärmtem Teller die Tomatensauce, drauf die Spaghettis und obendrüber die Linsen. Basta. Man glaubts kaum, es war gut. Unverschämt gut. Insbesondere die nach Orangen schmeckenden Linsen.
Kühlschrank leer. Küche bis auf Weiteres geschlossen.

14 thoughts on “Pasta e lenticchie all’arancia”

  1. Beim Lesen des ersten Satzes wollte ich spontan einen Spendenaufruf starten, aber das Ergebnis lässt sich sehen.
    Not macht erfinderisch.
    Mal sehen, was es morgen gibt. Vielleicht das hessische gericht “Kardoffel, haas un ganz”?

  2. Hallo Koch

    Kennst Du auch ein Rezept für Olivenölschaum? Hatte das gestern im “Soul” (Nähe Stadelhofen Zürich) und mich gefragt, wie das geht… vermutlich einfach Halbrahm, Salz und Pfeffer in den Bläser und dann Extra Vergine dazu???

    Hast Du einen Tipp? Passt super zu grilliertem Gemüse!

    Gruess,
    Talia

  3. @Flo Bretzel: cette combinaison est bien connu dans le sud, aussi avec les fèves. Un peu riche en glucides.

    @Talia: Dazu brauchts noch einen Emulgator, der die Öltröpfchen in der wässrigen Suspension hält, ohne dass sie wieder ineinander verfliessen und obenauf schwimmen.
    Rezept: von Johann Lafer
    Olivenölschaum:
    1 Ei
    3 Eigelb
    50 ml Rahm
    250 ml Gemüsemarinade (kräftige Brühe)
    Salz, Cayennepfeffer
    Ei, Eigelbe und Rahm verrühren. Langsam die abgemessene Marinade unter Rühren dazugießen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Die Sauce über einem heißen Wasserbad auf ca. 60° C erhitzen, dann in einen Gourmet Whip umfüllen. Diesen fest verschließen, 1 – 2 Gaspatronen einschrauben und gut schütteln.
    Habs aber noch nie gemacht weil ich weder Kisag- noch Easy oder Gourmet Whip habe. Die Eier müssen frisch sein, dann ist der Gehalt an Lecithin (der Emulgator) hoch. Im Prinzip ähnlich einer schaumigen Mayonnaise.

  4. Hallo, wieder ich
    muss mich wiederholen. Letzte Woche diese Pasta gemacht. Stehen nun ganz oben auf der Liste der Lieblingsessen.
    Danke!

  5. Das ist nun das 4. Rezept, dass ich von dieser Seite nachkoche und ich bin immer wieder hingerissen.
    Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s