Sultaninenplätzchen…und ne Buddel voll Rum

Rumplaetzchen mit Rum
Sultaninentaler aus Mürbteig mit Sultaninen, die sich tagelang im Rum vollsaufen durften. Teegebäck, oder eher Rumgebäck ?  Frau L. übt sich im Weihnachtsguetzlen. Nutzt meine samstägliche Saucenkursabwesenheit in der Küche. Schliesslich ist in 10 Wochen Weihnachten. Kaffeesegler mit Kisten voller Taler backbord voraus ! Alles klar zum Entern ! Es geht um Ru(h)m und (Be)E(h)ren ! zum Rezept

Zutaten
75 g Sultaninen “Golden”, mindestens 3 Tage vorher reichlich mit Rum bedeckt marinieren
100 g Butter
120 g Zucker
1 Ei, gross
275 g Weissmehl, gesiebt
1 Tlf. Backpulver
1 Prise Salz

Vorbereitung
(1) Butter und Zucker in vorgewärmter Schüssel mit Kenwood-Schwingbesen mindestens 15 Minuten schaumig rühren.
(2) das Ei einrühren.
(3) Mehl mit Backpulver und der Prise Salz mischen und portionsweise in die Buttermischung einarbeiten.
(4) Sultaninen abtropfen lassen und in den Teig einarbeiten.
(5) Teig in ca. 4 cm dicken Rollen formen, in Haushaltfolie einschlagen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Zubereitung
(6) Aus den Teigrollen ca. 7 mm dicke Rondellen (Taler) abschneiden.
(7) Auf Backpapier auf einem Tablett verteilen und 2 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.
(8) Backpapier auf Backblech ziehen und im gut vorgeheizten Backofen 11-15 Minuten bei 180°C (Rille 3) backen.

Glasieren
(9) 3 Elf. Puderzucker mit 2 Elf. Rum verrühren und damit die noch warmen Taler mit einem Messer überziehen.
Rumplaetzchen edel
Aufbewahrung
Rum neigt zum verdunsten. Dem kann durch raschen Verbrauch vorgebeugt werden. Ob aus Rocailleschale oder Plastikdose ist egal. Die Hälfte wird bis vor Weihnachten unglasiert eingefroren.

8 Gedanken zu “Sultaninenplätzchen…und ne Buddel voll Rum”

  1. Ich werde Frau L. eine Blechdose schicken, die sie dann mit solchen Köstlichkeiten auffüllen kann, und, ehe das Krümmelmonsetr alles gegessen hat, mir zuschickt……..

    Aus meinem Bildschirm schwappt eine Welle Rum….

  2. Und ich habe heute mittag gegenüber meiner neuen Gruft in der Sonne gesessen (im T-Shirt) und Kaffee getrunken.
    Weihnachten? Das ist dooch irgendwann nach dem demnächst anstehenden Herbst, oder?

  3. @Bolli: es bleibt was übrig !

    @BerlinKitchen: in den Läden hängen auch schon Weihnachtskugeln !

    @fressack: Diese Plätzchen isst man besser nicht unterm Weihnachtsbaum. Es macht sich nicht gut, wenn man an diesem Tag zuviel davon erwischt.
    Wann wirst Du die Strassenseite wechseln ?

  4. Mein Wunsch wurde erhört!!!!!!!!

    Da kam doch heute in der Post eine Dose an, gefüllt mit diesen herrlichen schön nach Rum riechenden Plätzchen…..

    Jetzt kann ich guten Gewissen sagen: hervorragend! Stiftung Warentest: Sehr gut!!!!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s