Avocado-Eis mit Rauchlachs

avocadoeis00_redc2008_0183

Eiscreme aus Avocado und Crème fraiche. Sanft gewürzt mit wenig Senf und Meerrettich. Ohne Zucker. Die Würzung soll den guten Lachs nicht konkurrenzieren. Das mild gewürzte, nussige Eis kontrastiert zu dem auf Raumtemperatur temperierten Rauchlachs. Eine elegante Vorspeise, die aber nicht allen gefallen wird. Ohne Eismaschine zuzubereiten. zum Rezept

Zutaten
1 reife, aber nicht braun verfärbte Avocado
ca. 1.5 dl Crème fraiche oder saurer Halbrahm
30 ml Zitronensaft
Salz, weisser Pfeffer
etwas Bio-Zitronenabrieb
je nach Gusto etwas scharfen Dijonsenf und Meerrettich, fein gerieben, zugeben. Beim Abkühlen nimmt die Intensität der Würzung ab, es darf also beim Abwürzen nach etwas schmecken !.

Zubereitung
(1) Avocado schälen, vom Stein trennen, grob würfeln und mit den andern Zutaten in einem Mixbecher mit dem Mixstab zu einer homogenen, dicken Masse glattrühren.
(2) in den Tiefkühler stellen und öfters mit einer Gabel umrühren und zerdrücken. Verwenden, sobald die Creme so dick geworden ist, dass man sie mit einem Eislöffel portionieren oder mit einem gewöhnlichen Löffel Nocken abstechen kann. Nicht weiter tiefgefrieren, sonst wird die Masse zu hart und muss vor Gebrauch zuerst wieder angewärmt werden.

Anmerkung
Mein Rezept ist nicht sehr elaboriert, ist einfach aus dem Handgelenk entstanden. Für die Zubereitung in der Eismaschine ist die Masse nicht geeignet. Wenn das Avocadoöl fest wird, wird das Eis recht zäh. Bringt man mehr Crème fraiche rein, schmeckt das Eis nach Kuh statt nach zarter Avocado. Anstelle einer Eiscreme kann man die Masse aber auch bloss etwas kühlen und als Mousse zum Lachs servieren.

AddThis Social Bookmark Button

18 Gedanken zu “Avocado-Eis mit Rauchlachs”

  1. Tolle Idee!

    Vor Jahren habe ich auch öfter mal eine Avocado-Mousse gemacht, das Rezept müsste ich mal rauskramen – es ist nur immer so ein Glück, eine aromatische Avocado zu bekommen, die letzten 3 musste ich wegwerfen…

    Gute Besserung an Frau L.! – Aber mit so leckerem Essen wird es bestimmt bald besser.

  2. @Barbara: umgekehrt, sowas mag Frau L. gar nicht.
    Avocados: Hier gibts jetzt genussreife zu kaufen, die sind innerhalb der Haltbarkeitsspanne recht gut.

    @Cascabel: Leiden nicht, aber die ohnehin nicht protzige Intensität des Aromas wird etwas zurückgebunden. Deshalb der Hinweis, dass man es auch als gekühlte Mousse verwenden kann.

    @Bolli: es hängt bei Barbara an der Kühlschranktüre ! Sie sucht am falschen Ort.

  3. @kulinaria: 50 Jahre her, seit ich meine letzte Lakritzstange gegessen habe. Ich müsste erst Nachschub besorgen.

    @Ulrike: Das Tee-Eis kommt auch noch, im Ernst :-) mit heisser Ostfriesenmischung, Kluntje fakultativ.

    @Petra: machs wie ich, nimm ein neues Blatt und fang wieder von Vorne an :-)

  4. Tolle Idee!
    Wie lange dauert es etwa bei dieser Menge, bis das Eis halbgefroren ist? Das ist nicht unerheblich, wenn du meinst zu lange darf es nicht im Frierer bleiben.

  5. @LillY: halbe Stunde, zwischendurch mit der Gabel durchdrücken, dann sieht man sofort wenns zu hart wird. Die Avocadomasse beim Valentinsherz hat uns ein paar Tage später geschmacklich noch besser gefallen.

  6. Ich hab das Eis heute als “gefrorene Guacamole” zu einem ordinären Chili con carne mit Tacos aus der Tüte an meinen Sohn verfüttert. Eis und heiß, sozusagen. OK, nach einer Skitour isst der alles…aber war sehr fein. Mir hats ohne Skitour auch sehr gut geschmeckt. Das Valentinsherz macht mich mehr an, aber da sitze ich schon im Flieger, ich bringe euch vielleicht kreolische Ideen von den Kapverden mit.

  7. Dein Rezept ist heute als Vorspeise im “Perfekten Dinner” kredenzt worden und kam sehr gut an. http://www.vox.de/perfekte_dinner_352.php?rez_id=5250

    Allerdings war das Eis (wohl auch wegen der Scheinwerfer der Fernsehmenschen) etwas zu weich geworden. Die Kandidatin hat es nach Deinem Rezept ohne Eismaschine zubereitet. Zusätzlich noch ein paar Grapefruit-Filets und Rucola dazu. Der Lachs sah auch fast so schön aus wie Deiner, aus Kanada Wildfang und nur leicht in Buche geräuchert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s