Nudeln aus und mit Kichererbsen, Pasta e Ceci

Pasta e ceci 3_2012 01 08_2186
Pasta di ceci

Viele Köche verderben den Brei. Das zu verhindern ist Aufgabe des Chefs. Der bin ich. Bei mir kriegt jeder seine Aufgabe, und die muss perfekt und zeitgerecht erledigt werden. Wenn einer nicht spurt, werde ich grantig.
Kichererbsen kochen, nur nicht so lange wie er, sowie die Tomatendose öffnen darf Guy von den ausgeruhten Amateurkoechen. Die ebenfalls reichlich pausierende Peppinella darf ihr soffrito beisteuern. Damit nicht genug: Den Kichererbsen-Pastateig macht 2-Sternekoch Christian Jürgens im Magazin der sz. Ich selbst stelle aus dem Teig mit dem Troccolaturo kurze Pastina her. Uff. Halt, meine Damen und Herren ! Finger weg vom Salzfass. Hier salze ich und sonst niemand. Bei einem so einfachen Gericht in einer kleinen Küche drei Köche zu beschäftigen, kann einen schon fertig machen.

Pasta e ceci 1_2012 01 08_2199
Troccolaturo

Zutaten
2 Personen
für die Kichererbsenpasta:
75 g Weissmehl
40 g Kichererbsenmehl
25 g Hartweizengrieß (De Cecco, rimacinata)
1 Eigelb
1 ganzes Ei
2 g Salz

für die Kichererbsen:
130 g Kichererbsen
1-2 Knoblauchzehen
2 Rosmarinzweige
1 Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
etwas glatte Petersilie (war keine mehr da)
Salz, Pfeffer, Olivenöl
400 g geschälte Dosentomaten (Abtropfgewicht)

Pasta e ceci 2_2012 01 08_2184
Soffrito, Pomodori, Ceci und Cecipüree

Zubereitung
(1) Kichererbsen mit lauwarmem Wasser bedeckt über Nacht einweichen.

für die Pasta:
(2) Mehle sieben, Eier, Eigelbe und Salz hineingeben. In der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen, aber nicht (!) klebrigen Teig verkneten. 1 Stunde mit Folie abgedeckt kalt stellen.
(3) Teig mit der Pastawalze (Stufe 3/9) oder dem Wallholz 2-3 mm dick auswallen, mit semola gut bemehlen, dann mit einem Troccolaturo kräftig durchrollen, die entstandenen, dicken Spaghetti voneinander lösen. In etwa 5 cm lange Stücke schneiden.

Pasta e ceci 0_2012 01 08_2187
Pasta e ceci: nahrhaft, gut und billig

für die Kichererbsen:
(4) Die eingeweichten Kichererbsen abgiessen. Topf auswaschen, Kichererbsen wieder hineingeben. 5 cm hoch mit Wasser bedecken. Rosmarin zusammenbinden und zusammen mit dem geschälten, halbierten Knoblauch in den Topf geben. Zugedeckt zum Kochen bringen und ca. 45-60 Minuten (meine Kichererbsen brauchen keine 2-3 Stunden) bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Kichererbsen gar sind. Rosmarin herausnehmen. Kochwasser abgiessen, nicht wegwerfen. Etwa die Hälfte der Kichererbsen mit wenig Kochwasser pürieren.
(5) In einer Pfanne Zwiebel und Staudensellerie andünsten und den Rest der gekochten Kichererbsen zugeben, mit dem Inhalt der Tomatendose ablöschen, das Kichererbsenpüree zugeben und alles leise köcheln.
(6) Indessen die Pasta in reichlich sprudelndem Salzwasser al dente kochen (3-4 Minuten), mit einer Siebkelle abschöpfen und unter die Sauce mischen.

Das zarte Erbs-Aroma der pasta kommt in dieser Kombination nur schwach zur Geltung, dafür war das Restchen Kichererbsenmehl aufgebraucht.

21 Gedanken zu “Nudeln aus und mit Kichererbsen, Pasta e Ceci”

  1. Kann ein Mann der Nonchalence wie du grandig werden? So richtig?
    Die gerollt geschnittene Pasta sieht einfach nur perfectissimo aus!

  2. wäre es schön, wenn ich mal wieder so ein einfaches, aber sehr leckeres Gericht auf den Tisch bringen dürfte….so ohne Fleisch und so :-)

  3. Ich habe Kichererbsen bisher nur in meiner indischen Küche gekocht und mag sie wegen ihres nussigen Geschmacks und der vielen guten Inhaltsstoffe. Eine Pasta-Variante finde ich spannend. Dürfte aber extrem sättigend sein, oder? (Deshalb billig? *kicher*)

  4. Pasta aus Kichererbsen?! Die kommen sofort auf meine Nachkochliste, das muss ich ausprobieren. Auch wenn ich leider ohne so einengrossartigen Troccolaturo auskommen muss…

    @Eva
    Das kann ich so gut verstehen, ich bin so glücklich, dass Herr C. so sehr für Vegetarisches zu haben ist. Er wünscht es sich sogar.

  5. Ich liebe Kichererbsen in jeder Variation. Aus und mit Pasta hatte ich sie allerdings noch nicht.
    Es wird Zeit das nachzuholen.

  6. Schade, dass viele türkische Supermärkte ihr Sortiment so zusammenstreichen. Dann muss ich das Kichererbsenmehl wohl online bestellen.

  7. @der Muger: wer eine Teigwarenfabrik vor der Haustüre hat, isst keine pasta ?

    @Micha: wenn mich niemand aufregt, bin ich ganz friedlich ;-)

    @Eva: koch doch einfach nach deiner Herzenslust und dazu noch ein Schnitzelchen oder was in der Richtung.

    @germanabendbrot: nicht sättigender als normale pasta. Billig, weil kein Fleisch erforderlich.

    @Chaosqueen: wie Du im Originalrezept der sz (siehe link am Anfang) nachlesen kannst, kann man aus dem Teig auch Spaghetti oder Nudeln herstellen.

    @Jens: Kichererbsen sind ebenso vielfältig verwendbar wie Kartoffeln ;-)

    @Susanne: beim pastateig habe mich an das Original der sz gehalten.

    @bee: gibts auch in Reformhäusern, allerdings etwas teurer.

    @Schwiegermutter inklusive: was mich auf Anhieb anspricht, wird nachgekocht, früher oder später.

    @Tina: Du warst eben schneller ;-)

  8. @Robert
    Aber ich finde allein das Wort Troccolaturo doch schon so wunderschön!
    Ich fürchte auch, dass ich auf eine andere Pastaform zurückgreifen werden muss, denn einen Troccolaturo – hach, ich habe mich in das Wort verliebt, werde ich hier im Norden Deutschlands nicht auftreiben können. Und ein Italienurlaub ist für dieses Jahr leider auch nicht geplant, was jetzt doppelt so schade ist…

  9. Ich liebe Kichererbsen. Habe sie schon direkt vom Strauch gegessen. Schmecken fast wie junge Erbsen. Danke für das tolle Rezept!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s