CH-5001 Aarau: Rüeblimärt

Rüeblimärt 0_2012 11 07_8217

Was den Bernern die Zwiebeln, sind den Aargauern die Rüebli. Jeweils am ersten Mittwoch im November findet in der Altstadt von Aarau, der Hauptstadt des Rüeblikantons, der Rüeblimärt statt. In 31 Jahren hat er sich zu einem grossen Markt entwickelt, der alljährlich gegen 40’000 Besucher anzieht. Warum der Kanton Rüeblikanton heisst, weiss heute niemand mehr so recht zu sagen.

Rüeblimärt 11_2012 11 07_8250
Der Pleitegeier, das Aarauer Stadtwappen, weist auf die habsburgische Vergangenheit hin

Kalt wars, neblig-trüb und früh am Morgen. Denn wer hier Rüebli kaufen will, muss früh aufstehen. Nach zehn Uhr ist das Gedränge so gross, dass kaum mehr an Durchkommen zu denken ist. Rottannen, die anstelle von Kerzen mit Rüebli geschmückt sind, weisen den Weg.

Rüeblimärt 2_2012 11 07_8205
Am Stadtgraben

Alles, was an Sorten im Rüeblikanton aufgezogen wird, ist hier vertreten.

Rüeblimärt 1_2012 11 07_8202
von weiss bis schwarz
Rüeblimärt 12_2012 11 07_8251
Sogar die kugelrunden Pariser Karotten, die man sonst nur aus Dosen kennt, gibts hier

Der Erfolg des Markts hat sich herumgesprochen. Obwohl der Veranstalter dafür besorgt ist, dass das Rüebli an diesem Tag die Hauptrolle spielt, werden auch zahlreiche andere -vorwiegend landwirtschaftliche- Erzeugnisse wie Dörrfrüchte, Eingemachtes, Schnäpse, Honig, Eier Backwaren und Geräuchertes angeboten. Daneben gibts das an derartigen Märkten wohl unvermeidliche Kunsthandwerk.

Rüeblimärt 9_2012 11 07_8247
Farbenzauber im November

Die Anbieter geben sich Mühe, ihre Ware hübsch zu präsentieren.

Rüeblimärt 4_2012 11 07_8210
herzig

Genug geschaut, seltene Sorten sind um 11 Uhr ausverkauft, da heisst es rechtzeitig zugreifen.

Rüeblimärt 5_2012 11 07_8216
Reger Handel

Hier gibt es die raren Küttiger Rüebli. Mit kostbarer Aargauer Erde.

Rüeblimärt 7_2012 11 07_8224
Vorne ungewaschene Küttiger Rüebli. Hinten Pfälzer Rüebli.

Unglaublich, was alles aus Rüebli hergestellt wird: Saft, die Aargauer Rüeblitorte, Rüebli-Brot, Rüebli-Konfitüre, Rüebli-Handcremen, Rüebli-Schnaps, Rüebli-Senf, Rüebli-Tee und mehr.

Rüeblimärt 10_2012 11 07_8248
Senf, nicht Handcreme
Rüeblimärt 9_2012 11 07_8244
Saft, nicht Senf

Selbst die Schmutzkonkurrenz aus China versucht neue Absatzmärkte für ihren Plastikramsch zu erschliessen. Am Aargauer Rüebli werden sich die Chinesen die Zähne ausbeissen.

Rüeblimärt 8_2012 11 07_8231

Der bronzene, nagelbeschuhte Wehrmann aus dem Jahre 1949 am Stadtgraben wirkt inmitten des ganzen Treibens etwas hilflos.

Rüeblimärt 13_2012 11 07_8258
Denkmal

Und um 12 Uhr war ich rechtzeitig wieder zu Hause. Schwer bepackt.

Rüeblimärt 0_2012 11 07_8200
Rüebli: mehr als eine Agglomeration von Schmuckelementen

Quellen: Aarauer Rüeblimärt

32 thoughts on “CH-5001 Aarau: Rüeblimärt”

  1. Als bekennende Karottenanbeterin quillen mir die Augen über!
    Ich vermute, ich wäre auf dem Markt in eine Art Rausch gekommen!

    schönen Sonntag euch…

  2. Da packt mich ja der blanke Neid – jammer!!! Bitte eine assortierte Lieferung nach Frankfurt!!!
    Ich bin ja schon glücklich, wenn ich neben den normalen orange Exemplaren auch gelbe und rote Möhren finde…

    Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!
    Monika

  3. Möhren, Rübli, Karotten – ich lieeebeee sie!!! Die Berner dürfen ihre Zwiebeln behalten, ich will nächstes Jahr unbedingt auf diesen Markt. Diese Pariser Karotten haben es mir angetan – hinreissend. Hast Du welche gekauft?

  4. ….was heißt “mit welchem Rezept”? Bei Familie lamiacucina wird es die ganze Woche Karotten geben ;-) wirklich wunderschöne Fotos! Daß sich die Marktleute so viel Mühe geben, ihre Stände so hübsch herzurichten!

  5. Hallo Robert,

    Einfach “nur” Wunderschön!

    zufälligerweise habe ich dieses Video gesehen vor 5 min. und es passt grad dazu :-)

    Lg aus dem Internatsstress “Zuoz”

  6. Als ob ich’s gewusst hätte, gerade gestern habe ich mal wieder Dein buntes Sauerkraut zubereitet. Mit Aarauer Rüebli wäre es noch einmal so gut geworden ;-)

  7. Auf dem Markt wäre ich auch gerne gewesen. Mich macht es immer ein wenig traurig zu sehen, welche Vielfalt es eigentlich gibt und wie sehr sie uns normalerweise vorenthalten wird. Danke für diesen tollen Ausflug!

  8. Da wäre ich zu gern auch gewesen. Aber danke, dass ich jetzt weiß, dass diese stummeligen Rüben “Pariser Karotten” heißen. Die roten sehen auch toll aus.

  9. lustig, die kugelrunde pariser schaut der hier in ö unter “ochsenherz” laufenden sorte sehr ähnlich. für diesen markt wäre ich auch früh aufgestanden. danke fürs mitnehmen.

  10. Ausnahmsweise bin ich nur halbwegs neidisch. Leider habe ich es noch nie an den Markt geschafft, jedes Jahr kam irgendetwas dazwischen. Vielleicht nächstes Jahr. Oder übernächstes. So lange kann ich mich ja in Muttenz eindecken. :-)
    P.S. Im Konsum sah ich letzthin neben Jaune de Doubs sogar Küttiger Rüebli.

  11. @Sybille: schade, dass im Gemüsefach nicht mehr Platz ist.

    @Micha: das Wort Karottenrausch würde mir auch gefallen.

    @moni-ffm: in der Kleinmarkthalle wirds doch auch Karotten geben. Heute scheint die Sonne und ich habe Küchendienst.

    @Die Küchenschabe: 3 kg. Die farbigen hat Frau L. schon alle zu Salat verarbeitet, da ist nichts mehr da. Nun hats nur noch die mit dem Dreck dran. Die darf ich dann zubereiten ;-)

    @Bonjour Alsace: nein, die runden kenne ich nur aus der Dose an Weihnachten :-)

    @magentratzerl: Karotten verlieren so rasch Wasser im Kühlschrank. Wie lagerst Du sie ?

    @Jules Gartenküche: richtig: jeden Tag bunten Karottensalat !!

    @Albino: das wär ja was zum nachkochen, leider verstehe ich das englisch des französischen Kochs kaum, wie er die Karotten confiert… aber ich werds mal versuchen, in Basel krieg ich auch bunte und kann nachkaufen

    @bee: besser vielleicht nicht, aber bunter ;-)

    @Buchfink: oh nein, den machen wir immer noch gerne.

    @Dirk: vorenthalten ! Du sagst es. Aus Gründen der Sortimentsreduktion wird alles spezielle eliminiert. Und die Begründung “aufgrund mangelnder Nachfrage aus dem Sortiment gestrichen” ist so beliebt.

    @Rosa Mayland: only one time per year.

    @re56nates: Karottenmarmelade in google eintippen und Du wirst fündig.

    @Claudia: was bei uns so heisst, kann in München anders benannt sein. Siehe Wienerwürstchen.

    @katha: Ochsenherzen kenne ich nur als Tomaten.

    @mlocuc: hier scheint die Sonne !

    @Cooketteria: wenn man danach sucht, kriegt man die Ruebli auch anderswo. Hier ist einfach alles an einem Platz konzentriert.

    1. Ich hab’ nicht viel von Tupper, aber mein Mann (!) hat sich mal eine Dose aufschwatzen lassen, die genial ist: der Boden ist gerippt, und die Dosen haben vorne zwei verstellbare Ventile, nach Bedarf kann man die Lebensmittel mehr oder weniger belüftet oder auch luftdicht aufbewahren. Darin bleiben Karotten lange frisch.

  12. Robert, Du kennst die Kleinmarkthalle?!? Respekt! Kennst Du auch das Kleinmarkthallen-Kochbuch? Das ist übrigens meine Quelle für rote und gelbe Karotten, aber diese Vielfalt wie auf dem Rüblimarkt gibt es auch dort nicht – bei weitem nicht!
    Solltet Ihr einmal eine Kleinmarkthallen-Führung machen wollen, dann würde ich gerne Eure Führerin sein.
    LG
    Monika

  13. Oh sieht das toll aus. Ich wünschte, ich hätte auch so eine große Auswahl an “Rüeblis”. Zumindest habe ich jetzt nach den tollen, farbenfrohen Fotos eine Menge Appetit darauf :-)

  14. Was soll ich da noch an Worten hinzufügen!!!!?! S u p e r! Welch Farben, welhe Fotos!!! Den Termin habe ich mir soeben in die Agenda für November 2013 mit genauso vielen Ausrufzeichen eingetragen. Schade, dass es noch ein Jahr dauert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s