Rösti all’italiana oder Tortino di Risoni oder (3!)

TortinaRisone0_redc2007-12-012
Rösti ? wohl eher nicht. Reisküchlein ? mmh, nahe dran. Pastasotto ? sehr nahe ! Kurz: Pasta-Risotto-Rösti. Oder eher Rösti-Pasta-Risotto ? Oder Risotto-Rö… wieviele Variationen könnte ich noch aufzählen ? Gemäss Fakultäten-Rechner sind  sechs Variationen möglich. Dazu hätte ich keinen Rechner bemühen müssen. Nachdem uns Bolli seit Monaten Kopf, Herz, Magen und Augen mit ihren pastasottos verführt hat, und auch Franz von einfachkoestlich sich hat anstecken lassen, habe ich mich aufgerafft, meine Skepsis überwunden und mir eine Packung Risoni, Kaliber No. 26, angeschafft. zum Rezept

Zutaten
150 g Risoni. Reisförmige Pasta. Barilla, nicht meine Lieblings-Pasta, war aber nichts anderes erhältlich.
5 dl Gemüsebrühe schwach gesalzen !
Salz, Pfeffer
1 Schalotte
15 g Butter
1/2 Peperoncino
Butter zum Einfetten der Pfanne und Ringe

für die geschmolzenen Tomätchen:
2 Handvoll Kirschtomätchen (Datterini oder Olivette)
1 Zweig Rosmarin
Olivenöl
Salz
2 Elf. Ketchup
1 Elf. Balsamicoessig vom Billigeren

Risoni-Pastasotto in die Ringe gefüllt Risoni-Pastasotto am Braten
TortinaRisone1_redc2007-12-003 TortinaRisone2_red2007-12-005

Vorbereitung
(1) Die Tomätchen halbieren, mit wenig Olivenöl, Salz und Rosmarinnadeln würzen und auf einem Backblech im Ofen während 1 Stunde auf 95°C confieren.

Zubereitung
(2) Schalotte und Peperoncino, fein geschnitten, in Butter anschwitzen, Risoni dazurühren und mit wenig Gemüsebrühe ablöschen. Rühren, rühren, immer wieder kleine Portionen Gemüsebrühe nachgiessen. Das Rühren löst bei diesen Graupen-ähnlichen Körnern viel Stärke ab, wie bei richtigem Reis. Nach etwa 15 Minuten soweit einkochen, dass ein dicker Brei (anders als bei Pastasotto und Risotto) entsteht. Würzen mit Salz und Pfeffer.
(3) 4 Törtchenringe (8cm) in eine beschichtete Bratpfanne legen, ausbuttern, den Risoni-Brei in die Ringe abfüllen und langsam anbraten. Nach 5 Minuten können die Ringe abgezogen werden. Die Rösti-törtchen beidseitig hellbraun anbraten.
(4) Die confierten Tomätchen mit dem Ketchup und dem Balsamico kurz erwärmen und zu den Röstitörtchen servieren.

Anmerkung
Wenn ich die Pasta-Reis-Rösti-törtchen etwas flacher mache, wie eine Pizza belege und im Ofen backe, entstünde eine Pasta-Reis-Rösti-Pizza. 4 Komponenten, Fakultät 4, in mathematischer Schreibweise (4!). Das heisst 24 Namenskombinationen. Soll ich ? :-)

Die Fakultät ist eine mathematische Funktion, die in der Kombinatorik eine wichtige Rolle spielt. Ab heute auch in der Küche.

AddThis Social Bookmark Button

24 thoughts on “Rösti all’italiana oder Tortino di Risoni oder (3!)”

  1. Fakultät: Der Zahlenteufel (von Hans Magnus Enzensberger) erklärt Robert (!) das mit dem Begriff “hopsen” :-)

  2. @elettra: ich kenne nur Wondra&Zwickl zur Melodie des Radetzkymarsches (6!): “Wenn der Hund mit der Wurst übern Eckstein springt,
    und der Storch in der Luft den Frosch verschlingt” usw. usf.

  3. Nette Idee :-)

    Was die Anwendung der Fakultätsfunktion n! betrifft: Es macht natürlich nicht immer Sinn, bereits auch eine andere Reihenfolge der Namen als Variante zu deklarieren ;-)

    LG

  4. @Barbara: ich bin pastasotto-Einsteiger !

    @Bolli: bis die Packung leergebraucht ist :-)

    @ulliwp: Mathematik hat mir zeitlebens Kopfweh bereitet. Ich ziehe es vor zu kochen.

  5. Hi, lamiacucina,

    das sieht ja wieder lecker aus, so viele Rezepte, die ich unbedingt auch mal ausprobieren möchte, doch manche erscheinen mir so Zeit aufwändig, dass ich doch davor zurück schrecke.

    Solange werde ich mir den Mund bei Dir wässrig machen lassen, bis ich mich denn dann endlich aufraffe, Gleiches zu tun, aber Frau kann schließlich nicht alles machen, gell ??? 8)

    Wie auch immer, ich freue mich, fast täglich Neues in Deinem Kochtopf zu finden.

  6. Diese Anschaffung sollte ich mir auch wieder einmal leisten, früher habe ich die einfach in die Suppe geschmissen (schäm)!

    Wie immer ich es dann nenne, Ulli der Mathematiker wird nichts daran auszusetzen haben ;-)

  7. wenn das so ist, werden wir uns wohl auch demnächst zu pastasotto bekehren. langsam wird die chose nämlich verdächtig: zuerst Bolli, dann Franz und jetzt Du – alles überaus vertrauenswürdige quellen, was geschmacksurteile angeht. da können und wollen wir nun natürlich auch nicht mehr zurückstehen.

  8. @ultraistgut: das was man macht, soll man gut machen. Dann hat daneben halt nicht noch viel anderes Platz. Das gilt fürs Kochen wie fürs Laufen.

    @ilka: dass ulli nichts an Deiner Küche auszusetzen hat, kann ich mir denken.

    @reibeisen: zwischen diesen kleinen Graupen und den grössern Pastasorten werden schon Unterschiede sein, die ich auch erst ausprobieren muss. Aber Bolli und Franz vertraue ich blind.

    @fressack: unter ausschliesslicher Verwendung folgender Buchstaben E N G E L ?

    @Kochblogger: neinnein, das dann doch nicht.

    @kulinaria: erstaunt mich gerade, dass sie das bei mir nicht taten.

  9. Sehr hübsch und sicher genau so köstlich! Pastasotto steht schon länger auf meiner Liste, da ihr ja alle so begeistert davon seid…
    Viele Grüße

  10. Ciao! Parli italiano? Vorrei chiederti una cortesia…voglio fare da tanto il rosti tradizionale con le patate, ho trovato varie ricette ma nessuna mi convince…saresti cosí gentile da passarmne una tu, se ce l’hai? Please let me know and I can translate this post into English-French-Spanish if you don’t speak Italian. thanks a lot!

  11. ein sehr schöner blog, der zum kochen motiviert! :)

    wo kann man die risoni kaufen? ich bin verzweifelt auf der suche danach..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s